Wem gehört Deutschland?

Deutschland hat zwei Billionen Euro Schulden. Aber niemand weiß bei wem und keiner fragt nach Alternativen.
China gehört zu den größten Gläubigern Deutschlands (Foto: Wilhelmine Wulff/pixelio.de) (PresseBox) (Leipzig, ) Bund, Länder, Städte und Gemeinden haben kürzlich die Marke von zwei Billionen Euro Schulden überschritten. Vor zehn Jahren, 2002, waren es erst 1,2 Billionen Euro. Jedes Jahr hat Deutschland seitdem durchschnittlich 80 Milliarden Euro mehr ausgegeben als eingenommen. Das sind nur die offiziellen Zahlen. Hinzu kommen mehrere Billionen verdeckte Schulden vor allem durch Pensionsverpflichtungen, die in keiner Zahlungsbilanz stehen und für die der Staat daher keine Rücklagen gebildet hat.

In Berlin kann jeder Passant einen Blick auf die Schuldenuhr am Haus des Bundes der Steuerzahler werfen. Seit acht Jahren, seit dem 16. Juni 2004, ist sie eine tägliche Mahnung an die Politik. Dem Finanzsystem der Bundesrepublik fehlt es jedoch an Transparenz. Niemand weiß genau, wer die Gläubiger sind, denen der Staat die zwei Billionen schuldet...

Kontakt

P.T. Magazin
Melscher Straße 1
D-04299 Leipzig
Dr. Helfried Schmidt
Geschäftsführer
Chefredakteur

Bilder

Social Media