Bildung - der Schlüssel für nachhaltige Entwicklung

Deutsche UNESCO-Kommission e.V. und dm-drogerie markt stellen Kooperationsprojekt "Ideen Initiative Zukunft" im Rahmen der Bonner CSR-Frühstücksreihe vor
(PresseBox) (Bonn, ) Im Rahmen der Bonner CSR-Frühstücksreihe laden die IHK Bonn/Rhein-Sieg und Bonne Nouvelle Sozialkommunikation am Mittwoch, den 27. Juni 2012, bei der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. zum Dialog. Ziel ist es, den gegenseitigen Austausch der Unternehmen aus der Region Bonn und Rhein-Sieg zum Thema Corporate Social Responsibility (CSR) gezielt zu fördern und Anreize zur Integration langfristiger CSR-Maßnahmen zu schaffen. Als Gastgeber ermöglicht die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. einen Einblick in ihr bildungsförderndes Engagement, das von frühkindlicher Bildungsförderung bis hin zur Förderung der Analphabeten unter Erwachsenen reicht.

Eine konkrete Maßnahme der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. ist, in Zusammenarbeit mit dem Handelsunternehmen dm-drogerie markt, das Kooperationsprojekt "Ideen Initiative Zukunft". Besiegelt wurde das gemeinsame Engagement im Jahr 2008, um die von den Vereinten Nationen erklärte UN-Dekade (2005-2014) "Bildung für nachhaltige Entwicklung" zu unterstützen. Im Rahmen eines deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerbes wurden gezielt Ideen und Projekte im Kontext nachhaltigen Handelns auf sozialer, ökologischer und/oder wirtschaftlicher Ebene gefördert. Teilnemen konnte jeder, egal ob Privatperson oder Sportverein. Im vergangenen Jahr wurde das Projekt von der Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises als "Nachhaltigste Initiative 2011" ausgezeichnet und förderte mehr als 2.800 Nachhaltigkeits-Projekte in Deutschland.

Dr. Stefan Rennicke, Leiter Fachbereich Public Private Partnership: "Für den Erfolg des Projekts als auch der gesamten UN-Dekade sind die Menschen von zentraler Bedeutung. Unser Ziel ist es ein Bewusstsein für das Thema Nachhaltigkeit zu entwickeln, Wissen untereinander weiterzugeben und somit etwas Erlebbares zu schaffen."

Herbert Arthen, Pressesprecher von dm-drogerie markt: "Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung als Unternehmen ernst und versuchen, stets positiv in unser Umfeld zu wirken. Mit unserem Kooperationspartner, der Deutschen UNESCO-Kommission e.V., haben wir dies am Beispiel der Nachhaltigkeitsinitiative "Ideen Initiative Zukunft" auch erfolgreich umgesetzt."

Michael Pieck, Leiter Öffentlichkeitsarbeit IHK Bonn/ Rhein-Sieg: "Im sozialen Engagement gibt es untereinander keine Konkurrenz - ganz im Gegenteil, es ist ein Bereich in dem wir voneinander lernen können und sollen. Deshalb freue ich mich sehr, dass die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. und dm-drogerie markt ihre gemeinsame Nachhaltigkeitsinitiative im Rahmen unserer Frühstücksreihe präsentieren und wertvolle Anregungen bieten."

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung / Öffentlichkeitsarbeit
Simone Stein-Lücke
Bonne Nouvelle Sozialkommunikation
Social Media