Erfolgreiche Präsentation in Wien

Kennzeichnunsgspezialist PrintoLUX ® fasst auch in Österreich Fuß
Auch die ersten Schritte von PrintoLUX® auf dem österreichischen Markt geben dem Kennzeichnungsspezialisten aus Frankenthal/Pfalz Anlass, zuversichtlich zu sein. Die Präsentation im  	Hotel Hilton Vienna war ein Erfolg.  Foto:  Hilton Vienna (PresseBox) (Frankenthal/Pfalz, ) Der erste größere Auftritt von PrintoLUX® in Österreich hat für das Unternehmen, das dem thermohärtenden Digitaldruck auf dem deutschen Kenzeichnungsmarkt zum Durchbruch verhalf, ein deutliches Anwenderinteresse beschert.

Ende April 2012 präsentierten sich 15 deutsche Unternehmen mit Unterstützung der Deutschen Handelskammer im Hilton Vienna Hotel gegenüber österreichischen Gästen aus Industrie und Dienstleistung. Dabei freute sich PrintoLUX® nach Worten von Geschäftsführer Hermann Oberhollenzer „nicht nur über den regen Besuch unserer Systempräsentationen, sondern vor allem auch über das ernsthafte Investitionsinteresse, das wir im Laufe der Veranstaltung anregen konnten.“

Knapp zwei Monate nach der Demonstration in Wien sind für PrintoLUX® aus den Ende April hergestellten Erstkontakten bereits einige Systemverkäufe sowie eine Reihe an aussichtsreichen Vertragsgesprächen geworden.

Beständigkeit, Kosten- und Zeitersparnis, große Palette an Systemvarianten bzw. Vielfalt der Einsetzbarkeit: Mit diesen Themen punktet PrintoLUX® auch in Österreich

Sowohl im Rahmen der Hotel-Präsentation in Wien, als auch bei den sonstigen Vertriebsaktivitäten, die PrintoLUX® in Österreich seit Anfang des Jahres 2012 systematisch aufbaut, gibt es ähnliche Erfahrungen hinsichtlich der Kundenreaktion: Es sind nach Worten des Geschäftsführers „immer wieder die gleichen Vorteile des PrintoLUX®-Verfahrens, die sofort auffallen und schließlich auch zu den Systemkäufen führen. Besonders industrielle Anwender staunen förmlich über die hohe Beständigkeit des Verfahrens, die in vielen aufwändigen Tests des TÜV sowie bei Härtetests von Kunden bestätigt wurde. Auch der Aspekt der Kosten- und Zeitersparnis wird von unseren beiden Kundengruppen schnell erkannt. Dienstleister und auch Unternehmen, die das Verfahren in ihren Produktionsprozess einbinden, profitieren von der hohen Effizienz des Verfahrens in ähnlicher Weise: die Direktanwender durch die Einsparung von Arbeitszeiten, die Dienstleister durch geringere Gestehungskosten und höhere Gewinnspannen.“

Mehr als 20 an Kundenbedürfnissen orientierte Systemkonfigurationen
Zu den besonderen Pluspunkten, die der thermohärtende Digitaldruck von PrintoLUX® bei der Präsentation in Wien und den Anschlussgesprächen sammeln konnte, gehört auch die hohe Flexibilität des Verfahrens. Im Unterschied zu herkömmlichen Kennzeichnungsverfahren ist es problemlos in der Lage, Kunststoffe und Folien ebenso hochwertig und beständig zu bedrucken wie Metalle. Die große Flexibiliät zeigt PrintoLUX® auch in der starken Ausrichtung seiner Drucksystemtypen an den Kundenbedürfnissen. Im Gegensatz zum Wettbewerb, der mit wenigen standardisierten Systemen arbeitet, bietet PrintoLUX® mittlerweile über 20 Versionen an.
Damit lassen sich nahe zu alle im industriellen Einsatz befindlichen Formate, Materialien, Materialstärken und Farben (auch Weiß) herstellen. Dabei beträgt das derzeitige Maximalformat 420 x 600 mm.


Nächste Präsentation in Österreich: Bregenz
Die nächste Präsentation des PrintoLUX®-Verfahrens für Interessenten aus Österreich ist für den Herbst in Bregenz vorgesehen. Wie in Wien, kommen auch bei dieser Präsentation wieder mehrere Systeme zur praktischen Vorstellung. Die Teilnehmer können vor Ort alle einzelnen Schritte dieses erfolgreichen Kennzeichnungsverfahrens erleben und sich auch ein Bild von der hohen Beständigkeit machen.
Interessenten erfragen den genauen Termin und Ort per Mail bei PrintoLUX®

Kontakt

PrintoLUX® GmbH
Dürkheimer Straße 130
D-67227 Frankenthal/Pfalz
Dr. Helmuth Bischoff
Presse
Hermann Oberhollenzer
Marketing
Marketing & Vertrieb

Bilder

Social Media