Verbandssoftware von fecher bei BDU produktiv

Erfolgreicher Start für Microsoft-Dynamics-CRM-basierte Cloud-Lösung
(PresseBox) (Rodgau, ) Das auf Anwendungsmodernisierung spezialisierte Software- und Beratungshaus fecher gibt die erfolgreiche Einführung einer neuen Verbandssoftware beim Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) bekannt. Die moderne Cloud-Lösung basiert auf Microsoft Dynamics CRM online und löst eine bislang eingesetzte Desktop-Lösung ab. Das 6-monatige Einführungsprojekt hatte zum Jahreswechsel 2012 mit der Übernahme der rund 90.000 Mailingadressen und Mitgliederkontakte des BDU begonnen. Mit der nun erfolgten Inbetriebnahme eines Moduls zum Veranstaltungsmanagement ist der letzte Meilenstein der ersten Ausbaustufe erreicht und die Softwareeinführung erfolgreich abgeschlossen.

"Unser Konzept, die Produkteinführung als agilen Prozess zu betrachten, anstatt stur einem theoretischen Pflichtenheft zu folgen, hat sich als goldrichtig erwiesen", resümiert Christoph Weyrather, BDU-Geschäftsführer und Projektleiter für das Modernisierungsprojekt. "Mit dem von fecher erweiterten Microsoft Dynamics CRM hatten wir von Anfang an ein Gerüst notwendiger Funktionen zur Verfügung, das sich aus der Praxiserfahrung der Mitarbeiter stetig weiterentwickeln konnte. Die Cloud-Lösung hält zudem unsere Betriebskosten niedrig."

Die im Verlauf des Projektes entstandene Software umfasst eine Mitglieder- und Adressverwaltung mit Mailing-Modul, die Fakturierung von Mitgliedsbeiträgen und sonstigen Leistungen samt Übergabe an die Finanzbuchhaltung, und schließlich auch ein Veranstaltungsmanagement, das die verschiedenen Arten von BDU-Veranstaltungen von der Fachverbandstagung bis zu kostenpflichtigen Seminaren und Kongressen in all ihren Detailanforderungen abdeckt.

Die nächste Ausbaustufe im Herbst soll es ermöglichen, alle in der Software erfassten und freigegebenen Informationen automatisch auf der BDU-Website zu veröffentlichen. Dann übernimmt die neue Lösung auch die Verwaltung von Zugangsdaten und Inhalten für die Intranet-Seiten. "Mit der Möglichkeit, geänderte Kontaktdaten auf Knopfdruck zu publizieren oder einmal geplante Veranstaltungen auch gleich im Web zu bewerben, gewinnen die Mitarbeiter Zeit für wesentlichere Aufgaben", fasst fecher-Gründer Eberhard Fecher die Vorteile der Online-Lösung zusammen. "Aber auch die Mitglieder profitieren, wenn sie etwa ihr Kompetenzprofil für die Beraterdatenbank in Zukunft selbst pflegen oder sich direkt für eine Fachtagung anmelden können. Dieses Projekt setzt neue Maßstäbe für zukünftige Verbandslösungen."

Kontakt

fecher GmbH
Otto-Lilienthal-Str. 12
D-63322 Rödermark
Michael Ihringer
in-house Agentur GmbH
Geschäftsführer
Eberhard Fecher
fecher e. Kfm.
Social Media