Wettbewerb für innovative Bildungsangebote auch in 2012

Wirtschaftsminister Florian Rentsch: Erneut können sich hessische Bildungseinrichtungen mit innovativen und bedarfsorientierten Angeboten am Wettbewerb Weiterbildung Innovativ beteiligen; Einsendeschluss 3. Sept. 2012 unter www.weiterbildunghessen.de
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Mit dem zum 7. Mal stattfindenden Wettbewerb „Weiterbildung Innovativ“ werden hessische Bildungsanbieter ausgezeichnet, die innovative und qualitativ hochwertige Weiterbildungskonzepte entwickelt haben. Der Wettbewerb wird durch den Verein Weiterbildung Hessen e.V. Frankfurt in Kooperation mit dem Hessischen Wirtschaftsministerium durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft von Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch.

Bis zum 03. September 2012 können Bildungsangebote, die bereits mindestens einmal erfolgreich durchgeführt wurden, gemeldet werden. Es stehen drei Preise, die mit 1500, 1000 und 500 Euro dotiert sind, zur Verfügung. Die Gewinner werden im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Oktober 2012 bekannt gegeben.

„Der Wettbewerb Weiterbildung Innovativ verdient Aufmerksamkeit. Schließlich trägt er dazu bei, das wichtige Thema Weiterbildung im öffentlichen Bewusstsein zu halten, und regt zur Verbreitung guter Bildungsideen an. In den vergangenen Jahren wurden bei diesem Wettbewerb stets sehr kreative Bildungskonzepte als Preisträger ausgezeichnet. Hier zeigt sich sehr gut wie breitgefächert Bildungsangebote sein können“, sagte Wirtschaftsminister Rentsch.

Der Verein Weiterbildung Hessen e.V., der den Wettbewerb Weiterbildung Innovativ durchführt, ist mit über 355 Mitgliedseinrichtungen die größte Branchenvereinigung hessischer Bildungseinrichtungen. „Wir hoffen erneut auf eine rege Teilnahme der hessischen Bildungseinrichtungen“, so Claus Kapelke, Vorstandsvorsitzender von Weiterbildung Hessen e.V. Für Bildungseinrichtung, deren Angebot einen Preis erhält, sei die Auszeichnung beim Wettbewerb Weiterbildung Innovativ ein bedeutender Marketingfaktor, fährt Kapelke fort.

Prof. Dr. Dieter Nittel vom Fachbereich Erziehungswissenschaften am Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist Mitglied der Jury und betrachtet den Wettbewerb aus wissenschaftlicher Sicht. Auch er ist von seiner positiven Wirkung überzeugt. „Bildung wird leider nach wie vor von vielen Menschen nur mit trockener Wissensvermittlung assoziiert“, so Professor Nittel. Der Wettbewerb zeige hingegen, wie vielfältig Bildungsangebote sein können. Das motiviere sowohl die Bildungsbranche als auch diejenigen, die sich mit dem Gedanken tragen, etwas für ihre Weiterbildung zu tun.

Bewerbungen und Informationen zum Wettbewerb Weiterbildung Innovativ über:
Weiterbildung Hessen e.V., Tel. 069 9150129-0, oder unter www.weiterbildunghessen.de

Kontakt

Weiterbildung Hessen e.V.
Eschersheimer Landstraße 61-63
D-60322 Frankfurt am Main
Barbara Ulreich, M.A.
Weiterbildung Hessen e.V.
Geschäftsführerin
Marion Jäkle
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung
Pressestelle

Bilder

Social Media