Methodenoptimierung durch Reaktionstemperaturkontrolle

Synthesechemie in der Mikrowelle
(PresseBox) (Würzburg, ) Erfahren Sie in diesem Whitepaper, wie mikrowellenunterstützte Synthese die Arbeit in akademischen und industriellen Syntheselabors effizienter macht und wie sie angewandt wird.

Die Verwendung von Mikrowellentechnologie zur Umsetzung chemischer Reaktionen ist eine ständig wachsende Erfolgsgeschichte. Mittlerweile beschreiben über 5000 veröffentlichte Artikel überzeugend die Vorteile mikrowellenassistierter organischer Synthese wie dramatische Verkürzungen von Reaktionszeiten, gesteigerte Produktausbeuten und ein erhöhter Reinheitsgrad der Produkte. Diese Vorteile führten zu einem verbreiteten Einsatz von Mikrowellenstrahlung auf den Gebieten der Wirkstoffsynthese, Materialwissenschaften, Polymersynthese, Nanotechnologie und nicht zuletzt der Biochemie.

Praktisch kann jede chemische Reaktion, für deren Umsetzung Wärme benötigt wird, unter Mikrowellenbedingungen durchgeführt werden. Während der Reaktion zeichnen moderne Mikrowellensysteme eine Vielzahl von Parametern wie Temperatur, Druck und eingestrahlte Leistung auf.

Diese Whitepaper beschäftigt sich unter anderem mit den wichtigsten Parametern der Mikrowellensynthese.

Im Einzelnen werden
- das Aufheizen von Reaktionsgemischen
- die Temperaturmessung durch IR und das Innenthermometer
- Effekte durch externe Kühlung
- die Wichtigkeit einer effizienten Rührung und
- der Einfluss der Druckstabilität des Reaktors behandelt.

Schließlich werden die neueste Generation von Mikrowellensynthesereaktoren und ihre Anwendungsgebiete kurz vorgestellt.

Kontakt

Vogel Business Media GmbH & Co.KG
Max-Planck-Str. 7/9
D-97082 Würzburg
Social Media