Frachtenbörse Teleroute wird sicherer und bedienerfreundlicher

Auf Wunsch vieler Kunden hat Teleroute neue Suchfelder und Check-Boxen zum schnellen Auffinden geeigneter Angebote eingefügt / Sicherheits-System e-Confirm besser sichtbar / Mehr Service für Kleintransporte und KEP-Dienste
Teleroute jetzt mit noch mehr Service für Kleintransporte und KEP-Dienste (PresseBox) (Mainz, ) In Zusammenarbeit mit Anwendern ist die führende europäische Fracht- und Fahrzeugbörse Teleroute weiter verbessert worden. Auf Wunsch vieler Kunden wurden dabei Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit der Plattform nochmals erhöht. Teleroute Anwender profitieren jetzt von zusätzlichen Suchfeldern und Check-Boxen für Frachtangebote und das verbesserte Sicherheitssystem e-Confirm. Die neuen Funktionen sind seit Ende Juni für alle Benutzer verfügbar.

Neue Suchfelder bringen Vorteile für Kleintransporter und kleine Frachtaufträge

Auf der Seite für Frachtangebote hat Teleroute vier neue „Check-Boxen“ hinzugefügt. Dadurch werden wichtige Informationen über das Frachtvolumen und den Anbieter auf einen Blick sichtbar. Für die Anbieter und Sucher von Laderaum und Frachtaufträgen ergeben sich einige Vorteile:

Für Fracht-Anbieter wird es einfacher, das richtige Fahrzeug zu finden und aus verschiedenen Unternehmern den passenden Partner zum richtigen Preis auszuwählen – und das bei einer gesicherten Qualifikation und zuverlässiger Qualität des jeweiligen Transportunternehmers.

Speziell für Unternehmer mit Kleintransportern wird es noch einfacher, geeignete Ladung und Aufträge zu finden. Auch für Express-Sendungen mit bis zu dreimal höheren Frachtpreisen ergeben sich neue Chancen. Ein weiterer Vorteil ergibt sich aus den verfügbaren Informationen zu den verwendeten Lademitteln. Insgesamt können Flottenbetreiber die Auslastung weiter optimieren.

Anbieter von Frachten müssen die Informationen zu Paletten jetzt nicht mehr einzeln als Kommentar hinzufügen. Diese sind jetzt auf einen Blick und auf oberster Ebene mit den übrigen Kriterien sichtbar. Spezielle Fracht-Felder für Paletten sind jetzt optional verfügbar und können vom Anbieter leicht ausgefüllt werden. Anschließend sind die Informationen sofort für alle Nutzer der Frachtenbörse sichtbar. „Wenn sich ein Anwender für das Angebot interessiert, können die zugehörigen Kontaktinformationen schnell eingesehen werden“, sagt Teleroute Chief Marketing Officer (CMO) Filip Aerts. „Es ist für die Nutzer von Teleroute nun einfacher den passenden Kleintransporter für ihre Fracht und die passende Fracht für ihren Kleintransporter zu finden!"

E-Confirm: Größer, intuitiver und besser sichtbar

Viele Rückmeldungen von Teleroute-Kunden betrafen die Sichtbarkeit und Nutzung von e-Confirm. Das Sicherheitssystem e-Confirm spielt bei Teleroute eine wichtige Rolle. Es ermöglicht den Kunden, ihre Angebote elektronisch zu verfolgen und abzusichern und ersetzt die herkömmliche und unsichere Kommunikation via Fax. e-Confirm ist Teil des Teleroute-Konzepts „Sicherer Marktplatz“, das im Jahr 2009 an den Start ging, um die Sicherheit auf der Plattform zu erhöhen. e-Confirm schützt Kunden vor Frachtdiebstahl, falschen Identitäten und großen Zahlungsrückständen. Für die Nutzung von e-Confirm muss deshalb immer die eigene Teleroute-ID angegeben werden, mit der jeder Kunden eindeutig identifizierbar ist. In der verbesserten Version der Frachtenbörse ist die Teleroute-ID nun noch besser sichtbar. Außerdem wurde eine e-Confirm-Kopfzeile hinzugefügt, während die e-Confirm-Übersicht vereinfacht und schneller bedienbar ist.
„Durch das Nutzen von e-Confirm erhöht sich die Sicherheit der auf der Frachtenbörse getätigten Abschlüsse. Bei einem Abschluss mit e-Confirm profitieren Anwender außerdem von unserer kostenlosen Forderungsvermittlung sowie einer Fracht-Diebstahlversicherung in Frankreich“, so Filip Aerts.

Über Wolters Kluwer Transport Services

Wolters Kluwer Transport Services (WKTS) ist ein Geschäftsfeld von Wolters Kluwer. Ziel ist, verschiedene Teilnehmer und Unternehmen der Transportbranche durch integrierte und bedarfsweise abrufbare Transportmanagement-Lösungen miteinander zu verbinden. Mit Hilfe bewährter und durchgängiger elektronischer Workflow-Tools ermöglicht WKTS seinen Kunden eine effizientere Zusammenarbeit entlang der Lieferkette. WKTS bietet Frachtenbörsen (Teleroute, Nolis und BursaTransport) sowie unter dem Namen Transwide Transport-Management-Lösungen und Dienstleistungen (TMS On Demand). WKTS wird täglich von 40.000 Transportunternehmen und 100.000 Anwendern genutzt. Die Bandbreite der Anwender reicht vom Verlader bis hin zu Transportunternehmen und Logistikdienstleistern. WKTS ist in 27 Ländern Europas und in den Vereinigten Staaten aktiv. Der Hauptsitz befindet sich in Brüssel, Belgien.

Über Wolters Kluwer Deutschland

Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister, der insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen für den professionellen Anwender bietet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter und agiert seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt. Wolters Kluwer Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer n.v., dessen Kernmärkte Recht, Wirtschaft, Steuern, Rechnungswesen, Unternehmens- und Finanzdienstleistungen sowie das Gesundheitswesen sind. Wolters Kluwer hat einen Jahresumsatz (2010) von 3,6 Milliarden Euro, beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter und ist in über 40 Ländern vertreten. Wolters Kluwer wird an der Euronext Börse in Amsterdam geführt und ist Teil der Indices AEX und Euronext 100. Besuchen Sie www.wolterskluwer.com oder YouTube für weitere Informationen über die Marktpositionen, Kunden, Marken sowie die Organisation oder folgen Sie Wolters Kluwer auf Twitter unter @Wolters_Kluwer.

Kontakt

Wolters Kluwer Transport Services GmbH
Luxemburgerstraße 449
D-50939 Köln
Peter Büttner
Marketing
Marketing-Leiter

Bilder

Social Media