Internationale Luft- und Raumfahrtmesse ILA 2012 – Silicon Micro Sensors GmbH zieht positive Bilanz

Ralph Hose, Produktmanager Silicon Micro Sensors GmbH (PresseBox) (Berlin, ) Die Silicon Micro Sensors GmbH (SMS), ein Unternehmen der First Sensor AG, zieht nach dem Abschluss der ILA 2012 in Berlin eine erste positive Bilanz.

Silicon Micro Sensors stellte auf der diesjährigen ILA die neueste Generation von Tankdrucksensoren vor. Im Vordergrund standen deren Leistungsfähigkeit und die spezielle Konzeption für den direkten Einsatz in Treibstoffen.

Großes Interesse erfuhren auch die sehr robusten, leistungsfähigen und leichten Kameras von Silicon Micro Sensors. Nicht nur große deutsche Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche, vor allem auch international tätige Ausrüster und Hersteller konnten direkt am Stand des Unternehmens von der Leistungsfähigkeit und den flexiblen Einsatzmöglichkeiten überzeugt werden.

Was die Produkte der Silicon Micro Sensors auszeichnet, ist die hohe Engineering Kompetenz der Mitarbeiter bei der Entwicklung innovativer Lösungen, deren Fertigung im eigenen Haus und der individuellen Beratung durch Udo Huchatz und Ralph Hose vor Ort.

Im Verlauf der Messe besuchte neben hochrangigen Vertretern aus Militär und Wirtschaft auch Herr Roland Werner, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, den Stand der Silicon Micro Sensors.

Die Silicon Micro Sensors GmbH aus Dresden dankt der Sächsischen Wirtschaftsförderung für die vielfältige Unterstützung im Rahmen des sächsischen Gemeinschaftsauftrittes auf der ILA 2012.

Über die Silicon Micro Sensors GmbH

Die Silicon Micro Sensors GmbH mit Sitz in Dresden, ist ein deutscher Entwickler und Hersteller von Kameratechnik und Drucksensoren für herausfordernde technologische und Umwelteinsatzbedingungen.

Weitere Informationen zu Silicon Micro Sensors im Internet unter www.smicrosensors.com

Kontakt

First Sensor AG
Peter-Behrens-Straße 15
D-12459 Berlin
Diana Nendza
Marketing
Public Relations

Bilder

Social Media