Goodyear-Reisebusreifen feiern auf der IAA Nutzfahrzeuge Weltpremiere

Goodyear-Reisebusreifen feiern auf der IAA Nutzfahrzeuge Weltpremiere (PresseBox) (Hanau/Hannover, ) Goodyear stellt seine ersten, speziell für Reisebusse konzipierten Reifen in Europa vor: den auf allen Fahrzeugachsen verwendbaren Goodyear Marathon Coach sowie den für Antriebsachsen entwickelten Winterreifen Goodyear Ultra Grip Coach. Die neuen Reifen werden erstmals auf der IAA Nutzfahrzeuge 2012 (20. bis 27. September in Hannover) vorgestellt und sind auf dem Stand B22 in Halle 12 zu sehen.

Eine kürzlich im Auftrag von Goodyear durchgeführte Umfrage ergab, dass 89 Prozent der Busunternehmen steigende Kraftstoffpreise als das größte Problem ihrer Branche ansehen. Die Umfrage zeigte auch, dass beim Kauf neuer Reifen die Kosten pro Kilometer für die Unternehmer die höchste Bedeutung haben. 64 Prozent der Befragten bezeichneten diesen Punkt als "sehr wichtig" oder sogar als Top-Priorität. Auf Platz zwei lagen Kraftstoffeffizienz und Rollwiderstand (62 Prozent), gefolgt von der Laufleistung auf Platz drei (58 Prozent). Komfort und Nassgrip folgten mit 54 bzw. 48 Prozent.

Die neue Coach-Reifenfamilie erfüllt die durch die Umfrage belegten Anforderungen europäischer Busunternehmen und bietet darüber hinaus eine exzellente Allround-Performance und sehr gute EU-Reifen-Label-Einstufungen. Der Marathon Coach ist ein Reifen für alle Radpositionen und den ganzjährigen Einsatz. Er hat ein einzigartiges, asymmetrisches Design, das eine exzellente, gleichmäßige Abnutzung und eine hohe Laufleistung mit hervorragendem Komfort kombiniert. Die ungleichmäßige Abnutzung von Reifen hat sich bei modernen Reisebussen zu einem ernsten Problem entwickelt, das zu einer verkürzten Lebensdauer der Reifen führte. Das asymmetrische Design des Goodyear Marathon Coach wurde speziell mit Blick auf die Minimierung dieses Phänomens entwickelt.

Der Goodyear Ultra Grip Coach ist ein spezieller Winterreifen für die Antriebsachse von Bussen, der verbesserte Traktion auf Schnee bietet. Dieser Reifen wird sich besonders auf Reisebussen bewähren, die in nordischen Ländern oder den Alpenregionen eingesetzt werden. Denn dort sind vereiste Straßen die Normalität und plötzlich Schneefälle können zu ernsthaften Verspätungen führen. Das Profil-Design und die Breite des Ultra Grip Coach führen nicht nur zu hervorragendem Grip und exzellenter Traktion auf winterlichen Straßen, sondern reduzieren auch die Geräusch-Emission und verbessern damit den Komfort.

Die Goodyear-Coach-Reifen zeichnen sich durch eine Kombination von Technologien aus, die unter dem Begriff TravelMax zusammengefasst wurden. Dazu gehören die Sileflex-Laufflächenmischung, ein asymmetrisches Design und die Umsetzung neuester Erkenntnisse im Bereich der Karkassenkonstruktion. TravelMax ist ein Schlüsselelement für die Allround-Qualitäten dieser Reifen. Ein weiterer Vorteil der beiden auf der IAA Nutzfahrzeuge vorgestellten Modelle ist die erhöhte Tragfähigkeit in der Reifendimension 295/80 R 22.5. Sie erreicht den Tragfähigkeitsindex 154, was eine maximale Last von 3.750 Kilo erlaubt.

Obwohl Goodyear bereits seit vielen Jahren ein bedeutender Lieferant für die Busbranche ist, sind dies die ersten speziell für Busse konzipierten Reifen des Unternehmens. Tests beider Modelle haben ihre exzellente Leistungsfähigkeit und die entsprechende Kundenzufriedenheit demonstriert. Die neuen Konstruktionen und die TravelMax-Technologie sind insbesondere auch für modernste Einzelradaufhängungen geeignet, über die heute die meisten Reisebusse der Top-Klasse verfügen.

"Wir sind hocherfreut über das positive Feedback, das wir von den Unternehmen erhalten haben, die unsere neuen Reifen Marathon Coach und Ultra Grip Coach getestet haben", sagt Boris Stevanovic, Marketing Director Truck Tires, Goodyear Dunlop EMEA. "Unsere jüngst durchgeführte Umfrage bestätigt, dass die Leistungskriterien, auf die wir uns bei der Entwicklung dieser Reifen konzentriert haben, den Anforderungen der Bus-Unternehmen entsprechen."

Kundentests

Vor der Markteinführung des Goodyear Marathon Coach führte Goodyear einen fast zwei Jahre dauernden Praxis-Test durch. Er wurde von 2010 bis 2011 in Kooperation mit sechs europäischen Bus-Unternehmen durchgeführt. Insgesamt waren 28 Fahrzeuge beteiligt.

"Die neuen Marathon-Coach-Reifen sind in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis und gleichmäßiger Abnutzung wirklich beeindruckend gut", sagt Ad Bruintjes, Inhaber von Royal Coach Travel. Sein in Belgien ansässiges Unternehmen betreibt eine Reisebus-Flotte, die in erster Linie im Auftrag des niederländischen Reise-Anbieters Solmar Tours auf Fernreisen eingesetzt wird. "Wir haben den neuen Marathon Coach eineinhalb Jahre auf all unseren Reisebussen getestet.

Das asymmetrische Design sorgt wirklich für einen spürbaren Unterschied. Bisher haben sich unsere Reifen auf der äußeren Schulter meist stärker abgenutzt, doch beim neuen Marathon Coach war die Abnutzung sehr gleichmäßig, was zu einer höheren Laufleistung und damit niedrigeren Betriebskosten führte. Auch sind sich all meine Fahrer darin einig, dass die Reifen extrem leise sind und einen besseren Fahrkomfort bieten, als alle Pneus, die wir bisher verwendet haben."

Auch mit dem Goodyear Ultra Grip Coach führte Goodyear Kundentests durch. Diese Tests wurden auf 15 Bussen von fünf Unternehmen in verschiedenen europäischen Ländern durchgeführt. "Wir sind mit dem Ergebnis der Tests, an denen wir zur Ermittlung der Leistungsfähigkeit des neuen Goodyear-Reifens Ultra Grip Coach teilgenommen haben, sehr zufrieden", sagt Jos Derkum, Technischer Direktor des luxemburgischen Bus- und Reisebus-Unternehmens Sales-Lentz. "Die Tests waren äußerst erfolgreich. Besonders beeindruckt haben uns die Traktion auf winterlichen Straßen und die gleichmäßige Abnutzung, die die Laufleistung deutlich erhöht."

Kontakt

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH
Dunlopstr. 2
D-63450 Hanau
Mirko Kraus
Corporate Communications
PR Specialist Commercial Products & Plants

Bilder

Social Media