Dell präsentiert mit dem neuen PowerEdge C8000 die erste Shared-Infrastructure-Lösung

PowerEdge C8000 (PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die neue PowerEdge C8000-Serie von Dell ist die erste Shared-Infrastructure-Solution, mit der sich unterschiedliche CPU-, GPU/Coprozessor- und Storage-Einschübe in einem 4 HE hohen Gehäuse verbinden lassen. Die PowerEdge C8000-Serie verfügt über Infrastruktur-Pools und ermöglicht damit die gemeinsame Nutzung von Ressourcen für Rechenleistung, Storage, Stromversorgung und Kühlung.

Die Server der neuen Serie eignen sich besonders für Aufgaben, die eine hohe Leistung pro Watt und flexible Konfigurationen erfordern, beispielsweise High Performance Computing (HPC) oder Big-Data-Applikationen. Die PowerEdge C8000-Serie bietet eine ideale Mischung von Ressourcenvielfalt und Sparsamkeit: Die Prozessoren, Memory- und I/O-Erweiterungen decken auch die Anforderungen von Spitzenbelastungen ab, während zugleich Platzbedarf und Energieverbrauch niedrig bleiben. Anwender können so ihre Rechenzentren mit höheren Betriebstemperaturen fahren und im Vergleich zu herkömmlichen 1 HE Servern mehr Rechenleistung auf kleinerem Raum nutzen. Die gemeinsame Nutzung von Ressourcen schlägt sich in niedrigeren Total Cost of Ownership, in hoher Energieeffizienz, Skalierbarkeit und Rechendichte nieder. Anwender können außerdem die neuesten Komponenten einsetzen, ohne das gesamte Chassis ersetzen zu müssen.

Mix and Match

Das Shared Infrastructure Chassis des neuen PowerEdge C8000 bietet Platz für bis zu acht normal breite oder vier doppelt breite Einschübe. Jeder Einschub entspricht einem Standard-Server mit einem Prozessor, Memory, Netzwerk-Schnittstellen, Baseboard Management Controller und lokalem Festplattenspeicher. Anwender können die Performance von Ressourcen-intensiven Workloads durch Mischung und Anpassung der folgenden Compute-, GPU/Coprozessor- und Storage-Einschübe in dem gleichen 4 HE Chassis steigern:

- Der Einschub PowerEdge C8220 Compute vereint hohe Rechenleistung auf engem Raum. Bis zu acht C8220-Knoten passen auf speziell entwickelten Einschüben mit normaler Breite in das C8000 Chassis. Sie bieten die Rechenleistung von bis zu 16 Next-Generation-Prozessoren in einem 4 HE Chassis.

- Der Einschub PowerEdge C8220X Compute/GPU stellt noch mehr Performance und Compute/Memory-Dichte pro Rack zur Verfügung und ermöglicht den Einsatz von GPUs und anderen Erweiterungskarten. Anwender können mit Virtualisierung mehrere Ressourcen-intensive Workloads in einem einzigen Chassis ausführen.

- Der Einschub PowerEdge C8000XD Storage bietet in einem 4 HE Chassis um das 1,4fache mehr an lokaler Storage-Kapazität. Dieser Einschub ist ideal für Workloads, die eine flexible Storage-Erweiterung benötigen wie HPC, Hadoop oder Hosting-Umgebungen.

Das Texas Advanced Computing Center (TACC) nutzt bereits die Leistungsfähigkeit und Flexibilität der PowerEdge C8000-Serie in seinem neuen Supercomputer "Stampede". Die Stampede-Infrastruktur besteht aus mehreren Tausend PowerEdge C8000 Servern mit GPUs, die in der Forschung eingesetzt werden. Die Dell-Infrastruktur unterstützt dabei datenintensive Berechnungen und Visualisierungen in komplexen Forschungsprojekten wie der Wettervorhersage, der Klimamodellierung, der Energie-Exploration und -gewinnung, in der pharmazeutischen Forschung oder bei der Entwicklung im Automobil- und Flugzeugbau.

"Der Bedarf der Unternehmen an höchster IT-Leistung bei gleichzeitig sparsamem Verbrauch ist unverändert hoch", erklärt Forrest Norrod, Vice President und General Manager, Server Solutions, bei Dell. "Mit dem Konzept der Shared Infrastructure bieten wir nun eine Lösung, die hinsichtlich Flexibilität, Leistung und Effizienz beispiellos ist und sich gerade auch für Hyperscale-Umgebungen sehr gut eignet."

Verfügbarkeit

Die PowerEdge C8000-Serie ist ab sofort verfügbar. Die Produkte der Serie sind über den Dell-Vertrieb oder über die Channel-Partner von Dell erhältlich. Mehr Informationen unter: http://www.dell.com/....

Dell auf Twitter: http://twitter.com/DellGmbH

Kontakt

Dell GmbH
Unterschweinstiege 10
D-60549 Frankfurt am Main
Anna von Krockow
PR-COM
Michael Rufer
Dell
Unternehmenssprecher

Bilder

Social Media