Neue, flüssige 3M Scotchkote Beschichtungen

3M erweitert sein Korrosionsschutz-Sortiment
3M hat ab sofort unter der Marke Scotchkote auch flüssige Beschichtungen im Portfolio. Konkret handelt es sich um Epoxide und Polyurethane, die sich für zahlreiche Anwendungen eignen – von der Beschichtung von Rohren, Wänden, Dächern und Böden bis hin zu Pylonen, Windturbinen, Maschinen oder Bahnwaggons. Foto: 3M (PresseBox) (Neuss, ) .
- 3M erweitert sein Beschichtungs-Sortiment und hat ab sofort unter der Marke Scotchkote auch flüssige Beschichtungen im Portfolio.

Diese basieren auf dem neuesten Stand der wasserbasierten und lösemittelfreien Polymertechnologie. Konkret handelt es sich um Epoxide und Polyurethane, die sich für zahlreiche Anwendungen eignen - von der Beschichtung von Rohren, Wänden, Dächern und Böden bis hin zu Pylonen, Windturbinen, Maschinen oder Bahnwaggons. 3M Skotchkote Beschichtungen bieten einen zuverlässigen Langzeitschutz, selbst bei nur wenigen Schichten, und ermöglichen damit eine Reduktion der Folgekosten.

Vielfältiges Produktportfolio für jeden Bedarf

Neben der klassischen Korrosionsschutz-Beschichtung gibt es zahlreiche Spezialprodukte, darunter Lösungen für den Schutz vor Chemikalien, für Dächer und stark beanspruchte Böden, Brandschutz oder für den Schutz vor Graffiti. Die Beschichtungen sind einfach und sicher im Gebrauch. Sie sorgen zusätzlich für eine Aufwertung der Betriebs- und Arbeitsumgebung.

Scotchkote Reparaturkits für Schadensbehebung vor Ort

Ebenfalls zum Scotchkote Portfolio gehören zahlreiche Reparatursysteme. Ob Schäden an Metalloberflächen, Gummi- und Keramikteilen oder ausgetretene Böden und Treppen: Die Scotchkote Instandhaltungssysteme sorgen vor Ort für eine schnelle und unkomplizierte Schadensbehebung. Weitere Spezialprodukte für den Schienenverkehr komplettieren das Sortiment.

Kontakt

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
D-41453 Neuss
Robert Stolz
Kundenkontakt
Manfred Kremer
Pressekontakt

Bilder

Social Media