EKS und GFT untrennbar miteinander verbunden

GFT GmbH (PresseBox) (Schenkenzell, ) Seitdem Michael Reimold, Geschäftsführer der GFT Gesellschaft für Technische Dienstleistungen mbH, die Engpasskonzentrierte Strategie für sich gefunden hat, ist ihm klar, dass seine Unternehmen zukünftig nicht mehr ohne EKS weitergeführt werden.

Die markenrechtlich geschützte Theorie der EKS wurde von Wolfgang Mewes entwickelt. Heutzutage liegen die Rechte bei dem Managementzentrum St. Gallen. Die EKS ist ein Schulungs- und Managementansatz, der darauf abzielt, ein Unternehmen über Spezialisierung und eine wirkungsvolle Strategie zum Marktführer zu machen. Dabei gilt es immer, der beste Problemlöser einer Branche zu sein.

Auch im Bereich der Übersetzungen, dem Hauptaufgabengebiet der GFT GmbH, ist es unabdingbar, die EKS erfolgreich einzuführen und umzusetzen. Dazu veranstalteten die Mitarbeiter der GFT GmbH einen Workshop, bei dem alle Mitarbeiter über die zukünftige Unternehmensausrichtung mitentscheiden konnten.

Aus einer Auswahl verschiedenster Dienstleistungen hat sich die Belegschaft für zwei Themengebiete entschieden, die gemäß der EKS weiterverfolgt werden. Somit wurden angefangen von den Auszubildenden bis hin zu den langjährigen Mitarbeitern alle GFT MitUnternehmer in die Entscheidung über weitere Unternehmensstrategie einbezogen - ein durchaus mutiger und zukunftsweisender Schritt von Herrn Reimold.

Und doch ist genau diese Maßnahme die Grundlage des zukünftigen Erfolgs der GFT GmbH. Jeder kann sich ausnahmslos mit den Dienstleistungen identifizieren und versteht spätestens seit dem Workshop, dass die GFT und die EKS untrennbar zusammen gehören.

Kontakt

GFT Gesellschaft für Technische Dienstleistungen mbH
Stockhofweg 8
D-77773 Schenkenzell
Johann Mayr
Geschäftsleitung, Projektleitung

Bilder

Social Media