JadeBay im Fokus internationaler Entscheider der Windenergiebranche

Internationale Delegation der Offshorebranche besucht die JadeBay
(PresseBox) (Wilhelmshaven, ) Die JadeBay-Region positioniert sich seit Anfang des Jahres durch aktives Marketing über die Marke JadeBayWind (1) erfolgreich am Markt, um im Wettbewerb der Offshore-Standorte ein gewichtiges Wort mitzusprechen.

Mithilfe des Consultants, Jörg Kubitza, geschäftsführender Gesellschafter der ReNewCo GmbH (Renewable Energy Corporation), der als industrielle Schnittstelle bestmöglich in der Offshorebranche vernetzt ist, setzt JadeBayWind bei der Vermarktung bewusst direkt bei den Entscheidern der Branche an. So ist es nun auch gelungen, die hochkarätigen Gäste aus Japan, China, Spanien und Deutschland in die JadeBay-Region einzuladen. Ein Teilerfolg, der die aussichtsreichen Chancen der JadeBay-Hafenstandorte Wilhelmshaven, Brake und Nordenham unterstreicht, zu Offshore-Standorten zu werden. Die wassernahen Flächen verfügen allesamt nicht nur über eine gute Infrastruktur, sondern können auch in der für das Ansiedlungsgeschäft wichtigen Phase der kommenden fünf Jahre bebaut werden.

"Insbesondere die Herren Masaaki Shibata, General Manager und Vice President von Mitsubishi Power Systems Europe und Carsten Zaremba, kaufm. Leiter des deutschen Werkes der Sinoi GmbH in Nordhausen, lassen die Chancen auf weitere Geschäfte stei-gen.", so Frank Schnieder, Marketing Manager der JadeBay GmbH. Mitsubishi Power Systems Europe stellt derzeit seine 7 MW-Anlage auf der HUSUM WindEnergy vor, für deren Produktion europaweit nach Standorten gesucht wird. Sinoi hat alle Rotorblätter in China gebaut und ist der größte Rotorblattbauer der Welt. Für eine Offshoreblattfertigung sucht Sinoi aktuell einen Standort an der Nordsee.

Die JadeBay GmbH kombiniert die Präsentation der Region und deren Industrieflächen sowie Know-how und Kompetenzen mit der attraktiven Traditionssegler-Regatta um den JadeWeserPort-Cup.

Das zweitägige Programm sieht neben der Flächenbereisung durch die JadeBay-Region und die Teilnahme am JadeWeserPort-Cup auch eine partielle Teilnahme am Wirt-schaftskongress im COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven vor, zu dem der Oberbürgermeis-ter in Kooperation mit der Wilhelmshavener Hafenwirtschafts-Vereinigung eingeladen hat.

Die Präsentation der Hafenstandorte wird an allen Standorten in Zusammenarbeit mit den lokalen Wirtschaftsförderungen und führender Logistikunternehmen der Region durchgeführt. So bekommen die Kunden einen idealen Überblick über Flächen sowie logistische Kompetenzen und Ressourcen in der JadeBay-Region.

Frank Schnieder sieht dem anstehenden Besuch der internationalen Entscheidungsträger optimistisch entgegen: "Wenn erste Kunden aus Asien unser Streben hin zu einer starken On- und Offshore-Präsenz der JadeBay-Region wahrgenommen haben und die JadeBay besuchen, zeigt das, wie die Region über die Marke JadeBayWIND bereits in ihren Fokus gerückt ist, und dass die JadeBay-Region auch international schon auf einem guten Weg hin zu einem Offshore-Standort ist."

(1) Unter der Marke JadeBayWIND haben sich im November 2011 regionale Akteure aus Wirtschaftsför-derung und Hafenwirtschafts-Vereinigung zusammengeschlossen, um erfolgreich Standortwerbung zu machen : Zu dieser vor Ort koordinierend agierenden Steuerungsrunde gehören neben der JadeBay GmbH folgende Unternehmen und Einrichtungen : NPorts Brake und Wilhelmshaven, Wirtschaftsför-derungen des Landkreises Wesermarsch und der Stadt Wilhelmshaven, Wilhelmshavener Hafenwirt-schafts-Vereinigung e. V., Biosphere AG Jade Innovationszentrum, Rothkopf Concept GmbH.
Social Media