IHK-Unternehmen auf neuem Höchststand

Strukturwandel vom Behörden- zum Dienstleistungsstandort gelungen
(PresseBox) (Bonn, ) Die Zahl der Mitgliedsunternehmen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg hat mit 54.897 einen neuen Höchststand erreicht. Zum 31. Dezember 2011 zählte die IHK Bonn/Rhein-Sieg 13.639 im Handelsregister eingetragene Unternehmen sowie 41.258 Kleingewerbetreibende.

Seit dem Bonn-Berlin-Beschluss 1991 hat sich die Zahl der IHK-Unternehmen um über 53 Prozent erhöht. "Der Wandel vom Behörden- zum Dienstleistungsstandort ist gelungen", sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Hubertus Hille: "Jetzt gilt es den Strukturwandel fortzuführen, indem wir innovative Zukunftsbranchen wie die Informations- und Kommunikationswirtschaft oder den Gesundheitssektor, aber auch die mittelständische Industrie weiter fördern."

In den vergangenen 20 Jahren gewann die Region 130.000 Einwohner und 44.000 sozialversicherungspflichtig Arbeitsplätze hinzu. Hille: "Die Zuwächse um 16,4 Prozent bei der Bevölkerung und um 17,8 Prozent bei den Arbeitsplätzen sind eine Bestätigung für die Boom-Region Bonn/Rhein-Sieg und waren nur im gemeinsamen Wirken aller Verantwortlichen in Kreis und Bundesstadt möglich. Diese Einigkeit brauchen wir nunmehr hinsichtlich der Diskussionen über die Rutschbahn nach Berlin, aber auch bezüglich der dringend notwendigen Infrastrukturmaßnahmen, wo das kleinteilige Denken und Gezänk aufhören muss, wollen wir nicht leer ausgehen."

Diese Zahlen sind den "Zahlen und Fakten 2012/2013" der IHK Bonn/Rhein-Sieg entnommen. Auf 84 Seiten geben die statistischen Daten der IHK einen Ein- und Überblick über die Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg. Die Broschüre kann kostenfrei bei Claudia Engmann, IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, Telefon 0228/2284-139, E-Mail engmann@bonn.ihk.de, bezogen werden.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung / Öffentlichkeitsarbeit
Social Media