Innenraum neu erleben – Konzepte und Materialien für sinnliches Design

imat-uve auf der IZB 2012 in Wolfsburg, 10. – 12. Oktober 2012
Am Stand von imat-uve auf der IZB Wolfsburg erwartet die Besucher ein besonderes sinnliches Erlebnis im Fahrzeug-Innenraum. (PresseBox) (Mönchengladbach, ) Auf der diesjährigen Internationalen Zulieferbörse in Wolfsburg präsentiert sich der Entwicklungs- und Design-Dienstleister imat-uve mit einzigartigen Ideen im Bereich Design und Entwicklung. Das Unternehmen wagt mit einem außergewöhnlichen Konzept für den Fahrzeug-Innenraum einen Blick in die Zukunft der Mobilität. Unterstützt wird dies durch das sinnliche Erlebnis innovativer Materialien, die spektakuläres Interieur-Design ermöglichen.

Emotionalisierendes Design, Unterstreichen der Individualität und Persönlichkeit des Fahrers, verbunden mit nachhaltiger Produktion stehen im Fokus der Entwickler bei imat-uve. Ergonomie und Komfort im Einklang mit Geruch, Haptik und Optik sowie Ressourcen schonenden Materialien umzusetzen, ist das Ziel, mit dem imat-uve den Bedürfnissen seiner Kunden und den Verkehrsteilnehmern der Zukunft nachkommen will.

Atmosphärisches Erlebnis im Fahrzeug-Innenraum

Fühlen, sehen, riechen, hören - die Messebesucher werden auf der IZB eingeladen, in eine sinnliche Erlebnis-Welt einzutauchen. Ein überraschendes Konzept zeigt Möglichkeiten für den Fahrzeug-Innenraum der Zukunft auf. Zentrales Element dabei ist die Projektion verschiedener Impressionen und Atmosphären in den Fahrzeug-Innenraum sowie eine individuelle Anpassung der Oberflächen.

Materialentwicklungen jenseits des Mainstream

Darüber hinaus präsentiert imat-uve zukunftsweisende Materialentwicklungen für die Interieur-Ausstattung. Ein Schwerpunkt liegt zum Beispiel auf der Entwicklung textiler Materialien, die den Sitzklimakomfort wesentlich verbessern. Nach mehrjähriger Forschungsarbeit bündelt imat-uve die vielversprechenden Ergebnisse und leitet daraus Empfehlungen für Automobilhersteller und Zulieferer ab. Ein weiterer Fokus liegt auf der Entwicklung und Erprobung von Materialien für die Interieur-Ausstattung, wie etwa Instrumententafeln oder Türverkleidungen. Hier geht imat-uve neue Wege, für ursprünglich andere Einsatzgebiete entwickeltes Material auch im Fahrzeug-Innenraum zu adaptieren und nutzbar zu machen.

Das gesamte Dienstleistungsportfolio von der Projektfindung über Design, Entwicklung und Erprobung bis hin zum Personal-Leasing können Besucher bei imat-uve auf der IZB Wolfsburg in Halle 5, Standnummer 301, entdecken.

Weitere Hinweise finden Sie auf www.imat-uve.de oder www.facebook.com/imatuve.

Kontakt

imat-uve GmbH
Krefelder Str. 679-691
D-41066 Mönchengladbach
Nicola Sengpiel-Bender
Unternehmenskommunikation
Pressearbeit

Bilder

Social Media