Kellersystem „orange wanne“ hält hohen Grundwasserspiegel in Schach

CEMEX liefert breite Produktpalette für Apartmenthäuser in Münster
(PresseBox) (Bad Dürkheim, ) Zwei neue Apartmenthäuser mit insgesamt 200 Ein-Raum-Apartments in verschiedener Größe und jeweils einer zugehörigen Tiefgarage mit rund 100 Stellplätzen entstehen derzeit in Münster. Das erste Haus wurde bereits im vergangenen Jahr fertiggestellt und bezogen, das zweite befindet sich zurzeit im Rohbau. CEMEX Deutschland lieferte gleich eine ganze Reihe unterschiedlicher Produkte: das System für dichte Keller „orange wanne“, Doppelwände und Elementdecken als Betonfertigteile und natürlich Beton.

Der Grundwasserstand im Münsteraner Stadtteil Gievenbeck reicht bis knapp unter die Oberfläche. Deshalb wurden die beiden Tiefgaragen mit über 200 Stellplätzen als orange wanne® ausgeführt. Denn das besondere Abdichtungssystem orange wanne® hält auch drückendem Grundwasserstand stand - auf einer Fläche von jeweils rund 1.200 m² keine leicht Aufgabe. Eine ausgeklügelte Abdichtungstechnik, speziell dafür ausgewählte Betonsorten und die strenge Überwachung des Einbaus vor Ort sorgen dafür, dass die Dichtigkeit des Bauteils auf zehn Jahre gewährleistet werden kann. CEMEX Deutschland arbeitet bei diesem System seit einiger Zeit mit einem festen Partner als Unterauftragnehmer zusammen, der WABOS GmbH. WABOS hat sich auf wasserundurchlässige Betonkonstruktionen spezialisiert und betreut im Auftrag von CEMEX Deutschland bundesweit alle Bauobjekte, bei denen die orange wanne® eingesetzt wird. Die abdichtungstechnische Planung, die Abdichtungstechnik sowie die Überwachung des Einbaus und der Betonage des wasserundurchlässigen Bauteils erfolgen in enger Abstimmung mit CEMEX Deutschland. Für die Sohle kam C 35/45 zum Einsatz.

Betonbauteile sorgten bei den Außenwänden und Decken für einen schnellen Baufortschritt. Rund 2.500 m² Doppelwände und rund 13.000 m² Elementdecken wurden insgesamt eingebaut und mit Beton bzw. Aufbeton ausgegossen. 6.000³ Beton in den Sorten von C 20/25 bis C 35/45 kamen zum Einsatz.
Geplant wurden die beiden Wohngebäude mit über 3.000 m² Wohnfläche als Energiesparhäuser des Typs „KfW-Effizienzhaus 55“ im Auftrag der WUG Bauträger GmbH vom Münsteraner Architekturbüro Schmidt-Zerbel. Mit der schlüsselfertigen Erstellung bis Anfang Oktober 2012 wurde die Bauunternehmung Telos real GmbH aus Münster beauftragt. „Wir haben ein Rundum-Sorglos-Paket von CEMEX geliefert bekommen“, meint der verantwortliche Bauleiter Ralf Bussmann von Telos real. „Von der orangen wanne bis zu den Fertigteilen hat alles geklappt. Deshalb arbeiten wir auch bei anderen Projekten immer wieder gern mit CEMEX zusammen.“
Wohnraum ist in der Universitätsstadt Münster stets knapp und heiß begehrt, die Apartments im bereits fertiggestellten Wohngebäude in Münster-Gievenbeck trafen deshalb schon vor Fertigstellung auf reges Kaufinteresse. Die Wohnungen sind nur wenige Kilometer von der Westfälischen Wilhelms-Universität entfernt und in direkter Nähe zur A 1 gelegen – perfekt für wissenschaftliche Mitarbeiter der Universität, Studenten und andere Single-Haushalte.

Kontakt

CEMEX Deutschland AG
Daniel-Goldbach-Str. 25
D-40880 Ratingen
Denissa Walter
Marketing
Sekretariat GL

Bilder

Social Media