Neue Wärmebildkamera für Einsteiger: testo 875i bietet leistungsstärkere Technik für das Bauhandwerk

Die neue Wärmebildkamera testo 875i. Bild: Testo AG (PresseBox) (Lenzkirch, ) Mit der neuen testo 875i bietet der deutsche Hersteller Testo AG eine technologisch ausgefeilte und leistungsstarke Wärmebildkamera. Sie ist besonders als Einsteiger-Version für Handwerker an und in Gebäuden ideal geeignet. Die sehr hohe Bildqualität und umfangreichen technischen Ausstattungsmerkmale setzen neue Maßstäbe in dieser Geräteklasse. Anwender profitieren zum Beispiel von der integrierten SuperResolution-Technologie, die eine vierfach höhere Bildauflösung gewährleistet.

Technische Details

Die Wärmebildkamera testo 875i ist eine Weiterentwicklung der bewährten testo 875. Durch die herausragende thermische Empfindlichkeit (NETD) von < 50 mK und die hervorragende Bildqualität mit 160 x 120 Pixel - die durch die SuperResolution-Technologie auf 320 x 240 Pixel gesteigert werden kann - werden selbst kleinste Details und feinste Temperaturunterschiede detektiert. Die zum Patent angemeldete SuperResolution-Technologie liefert zusätzlich echte Messwerte. Des Weiteren verbessert sich die nutzbare, geometrische Auflösung des Infrarotbilds um den Faktor 1,6 - bei viermal mehr Pixel.

Auf dem großen 3,5 Zoll-Display können die Wärmebilder komfortabel betrachtet und analysiert werden. Kritische Temperaturen und sogenannte "Hot-Cold-Spots" werden im Display unmittelbar angezeigt.

Anwendungsbeispiele im Bauhandwerk

Die Technik und Handhabung der neuen testo 875i ermöglicht bereits vor Ort das einfache und sichere Erkennen sowie Dokumentieren von Problem- und Schwachstellen, beispielsweise das Beurteilen der Energieeffizienz von Gebäuden.

Energieverluste bei der Beheizung oder Klimatisierung von Gebäuden werden schnell und effektiv lokalisiert. Mangelhafte Isolierungen, Wärmebrücken, Baufehler und -schäden werden detailliert sichtbar. testo 875i findet die Ursache von aufsteigender Bodenfeuchte (z.B. Leckagen in der Fußbodenheizung) oder eindringendem Niederschlagswasser direkt, bevor das Wasser größeren Schaden anrichtet. Mit der hohen thermischen Auflösung von< 50 mK werden Feuchteschäden zuverlässig lokalisiert. Ein spezieller Feuchtemodus zeigt schimmelgefährdete Stellen im Wärmebild rot an.

Einfaches Bedienen und Auswerten

Der Anwender kann ergänzend Sprachkommentare zur jeweiligen Messung mit Headset aufzeichnen.

Durch einen eingebauten Laser-Pointer wird der Messvorgang unterstützt und dadurch die Messgenauigkeit verbessert. Detaillierte Auswertungen und Berichte können durch die automatische Aufnahme des Digital-Realbilds sowie mit einer professionellen Analyse-Software einfach und zuverlässig am Computer durchgeführt werden. Die Anwendung sowohl der Kamera als auch der Software erfolgt intuitiv und bietet vielseitige Möglichkeiten: von der Einhand-Bedienung, Schnellwahltasten-Programmierung oder die Option, Wechselobjektive einzusetzen bis hin zur Bildüberlagerung von Real- und Wärmebild (TwinPix).

Testo bietet mit der neuen, technisch erweiterten testo 875i eine überzeugende und professionelle Unterstützung für die Gebäude-Thermografie.

Mehr Details: http://www.testo-wbk.de/...

Kontakt

Testo AG
Testo-Straße 1
D-79853 Lenzkirch
Franz Fröhling
Vertrieb Deutschland
Leiter Dialog/Media Deutschland

Bilder

Social Media