DPS präsentiert die High-End CAD/CAM Lösung:

SolidWorks 2013 und SolidCAM 2012 auf der VIENNA-TEC
(PresseBox) (Leinfelden-Echterdingen, ) SolidWorks 2013. Parallel zum weltweiten Launch der Version 2013 lädt DPS sein Fachpublikum ein, SolidWorks mit all seinen neuen Funktionen und Features bereits auf der VIENNA-TEC kennen zu lernen. Zweites Messe-Highlight ist SolidCAM, das integrierte CAM-System für SolidWorks, das in der aktuellen Version noch leistungsstärker ist und gemeinsam mit SolidWorks die ultimative High-End CAD/CAM Lösung darstellt.

SolidWorks 2013

Ideen schneller umzusetzen, Entscheidungen fundierter treffen, Konstruktionen vereinfachen, Fehlerzahlen verringern und so neues Produkte schneller marktfähig machen. Die Anforderungen die SolidWorks für die Version 2013 an sich selber stellte, klingen sehr selbstbewusst. Doch das Ergebnis überzeugt, auch Zweifler! Denn zu dem, was SolidWorks wieder einmal den entscheidenden Vorsprung sichert gehören neue Tools für effiziente Simulation und Werkzeuge für eine erweiterte Umwelt- und Kostenanalyse. Mit zahlreichen Funktionen lassen sich mit der 2013er aber auch komplexe Geometrien schneller und einfacher erstellen und bearbeiten. Das sorgt für bessere und aussagekräftigere 3D-Modelle und 2D-Zeichnungen. Als weitere unter vielen anderen Neuerungen: der Arbeitsplatz des CAD-Administrators. Er kann mit neuen Lösungen, nicht nur die Leistung einer SolidWorks Installation optimieren, gleichzeitig lässt sich mit der neuen Programmintelligenz auch die Produktivität ganzer Konstruktionsteams steigern. Bleibt zum Schluss die verbesserte Konnektivität mit der SolidWorks 2013 künftig die Arbeit von Konstruktionsteams optimiert, die über mehrere Standorte verteilt arbeiten. Erweiterte Anzeigefunktionen und eine Vielzahl von Möglichkeiten für die gemeinsame Nutzung von Konstruktionen und Daten stehen hier im Mittelpunkt.

SolidCAM 2012

Als kongenialer Partner, der die Leistungsfähigkeit von SolidWorks nahtlos in den Bereich Fertigung fortführt, erweist sich einmal mehr SolidCAM, das integrierte CAM-System für SolidWorks. In der jüngsten Version bietet SolidCAM seinen Anwendern High-End Programmperformance. Denn „Multicore Technologie“ und „Parallel Computing“ verteilen Rechnerlasten und lösen unterschiedliche Aufgabenstellungen simultan in parallelen Arbeitsszenarien: lokal oder in Netzwerken. Zudem wartet SolidCAM mit einer ganzen Reihe neuer oder überarbeiteter CAM-Module auf. Dazu gehört die neue 3D HSM Strategie „Hybrid Constant Z“, die die Funktion „Konstant-Z-Schlichten“ mit der Funktion „3D Taschenbearbeitung mit 3D seitlicher Zustellung“ kombiniert. Unter dem Namen „Swarf Machining“ präsentiert SolidCAM eine neue zusätzliche 5-Achsen-Simultan Strategie. Mit „Swarf Machining“ lassen sich Geometrien einfach definieren und Werkzeugachsen automatisiert kontrollieren. Ein weiteres neues Modul ist „SolidProbe“ das Nullpunktdefinition und Messen auf der Maschine ermöglicht. Ebenfalls zu den Highlights der Version 2012 gehören zusätzliche Toolbox-Zyklen, eine erweiterte Werkzeugdatenbank sowie ein komplett überarbeitetes Drehmodul mit Synchronisation.

Und last but not least ist da noch iMachining 3D, das nahtlos an die Erfolgsgeschichte und die Leistungsparameter von i-Machining 2.5D anknüpft: Minus 70% Bearbeitungszeit und 3x höhere Standzeiten der Werkzeuge. Und das macht den Unterschied: Um möglichst viel Schneidenlänge zu nutzen, schichtet i-Machining 3D die Fräsbahnen für das Schruppen und die Restmaterialbearbeitung von unten nach oben. Das führt zu verblüffenden Zerspanungsraten auch bei sehr harten Materialien. Zudem ist iMachining 3D auch als eigenständiger Programmierplatz nutzbar. In der Summe präsentiert sich SolidCAM 2012 damit als hocheffizientes Fertigungswerkzeug, das seine Leistungsfähigkeit technisch und wirtschaftlich mit zukunftsorientierten Strategien beweist.

Die Zukunft PLM

Ausgehend von der starken Plattform SolidWorks bietet die DPS Software GmbH ihren Kunden heute voll integrierbare PLM-Lösungen an. Lösungen, die sich zu 100 Prozent an den individuellen Anforderungen eines Kunden, seinen Prozessen und seinen Produktionskonzepten orientieren. Neben SolidWorks setzt DPS dabei auf leistungsstarke Partnerprodukte und Konzepte von Marktführern, wie SolidCAM für den Bereich Fertigung oder Sage für den Bereich Warenwirtschaft. Diesen DPS Blick aufs Ganze schätzen heute mehr als 4000 Kunden unterschiedlichster Branchen. Kundennähe und Kundennutzen sind zentrale Punkte der DPS Philosophie. Die Möglichkeiten, in den Prozessen und Strukturen der Kunden zu denken und zu handeln, stehen letztlich für die Wirtschaftlichkeit des Gesamtpakets.

Jetzt Termin vereinbaren und kostenloses Tagesticket sichern!

Wir laden Sie herzlich ein uns auf der VIENNA-TEC 2012 zu besuchen. Gerne können Sie einen Beratungstermin bei uns am Stand vereinbaren. Ihre Freikarte erhalten Sie ab sofort per E-Mail unter info[at]dps-software.at

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Sie finden uns in Halle B / Stand B1042.

Kontakt

DPS Software GmbH
Esslinger Str. 7
D-70771 Leinfelden-Echterdingen
Monika Stahl
Marketing
Social Media