ACE Industriegasfedern für hohe Temperaturen überzeugen im Test

Erfolgreich im Test: Die Hochtemperaturausführungen der ACE Gasfedern aus der HT-Serie sind dynamisch belastbar bis 160° C, z. B. in der Lebensmittelindustrie / Bildnachweise: ACE Stoßdämpfer GmbH und Brunel Car Synergies GmbH (PresseBox) (Langenfeld, ) Das unabhängige Prüfinstitut Brunel Car Synergies GmbH aus Bochum hat spezielle Gasfedern für Hochtemperaturbereiche unter dynamischen Bedingungen eine Woche lang getestet. Prüflinge der ACE Stoßdämpfer GmbH erzielten dabei beachtliche Ergebnisse. Das Langenfelder Unternehmen hatte die Testreihe selbst initiiert, weil es von der eigenen Qualität überzeugt war und dies von renommierter Seite bestätigt haben wollte. Für Dominik Rüther, Projektleiter beim Bochumer Prüf- und Testzentrum von Brunel, ein gewagtes Unterfangen: "Auftraggeber hin oder her, wir sind objektiv an die Sache herangegangen. Alles andere würde auch unseren Ruf bei unseren internationalen Partnern zerstören." Die Tests waren unter standardisierten Bedingungen auf maximal 50 Stunden angelegt. Getestet wurden vier statt fünf Prüflinge, da der fünfte bereits vor der Prüfung Schäden an der Kolbenstange aufwies. Die Federn wurden während der Versuchsreihe in einer Temperierkammer konstant auf 160° C erwärmt. Die dauerhaften Belastungen sollten nur bei Bruch der Gasfeder oder bei einem Kraftverlust während der durchzuführenden Kennlinienmessung auf 1,75 kN Druckkraft abgebrochen werden.

Nach dem Teststart war gleich nach den ersten Lastwechseln bei der nicht von ACE stammenden Gasfeder keine Gegenkraft mehr zu verzeichnen. Ihre Dichtung war bereits zum Teil aus dem Gehäuse gerutscht. Bei den verbliebenen drei Produkten der ACE Stoßdämpfer GmbH trat der den Test abbrechende Kraftverlust bei einem Probanden erst nach 3.000 und bei einem anderen nach 5.000 Zyklen auf. Eine weitere Sondergasfeder von ACE mit spezieller Dichtungstechnik erwies sich mit 10.000 Zyklen als die robusteste.

Die wartungsfreien HT-Gasfedern von ACE werden mit den Typenbezeichnungen GS-15 bis GS-40 angeboten. Diese Angaben beziehen sich auf Gasfedern, deren Kolbenstangen Durchmesser von 6 bis 20 mm und Zylinderrohre mit Durchmessern von 15,6 bis zu 40 mm aufweisen. Es sind auch Gaszugfedern mit 6-mm-Kolbenstange in 19-mm-Zylinderrohr bis hin zu 28-mm-Stangen in 40-mm-Rohren für hohe Temperaturbelastungen erhältlich. Wie bei ACE üblich, sorgt eine Vielzahl von Anschlüssen und Beschlägen dafür, dass die Montage sich in jedem Fall leicht vollzieht. Dieser Umstand und die Tatsache, dass das Langenfelder Unternehmen alle Gasfedern auch als Edelstahlvarianten liefert, sind neben den sehr guten Testergebnissen von Brunel Car Synergies GmbH weitere Qualitätsmerkmale.

Motek 2012 vom 8. bis 11. Oktober: ACE Stoßdämpfer GmbH in Halle 1, Stand 1426.

Kontakt

ACE Stoßdämpfer GmbH
Albert-Einstein-Str. 15
D-40764 Langenfeld
Telefon: +49 2173922610
Robert Timmerberg
Geschäftsführender Gesellschafter
Herbert Stecher
plus2 GmbH
KüchMEDIA
media marketing & more
Brunel Car Synergies GmbH

Bilder

Social Media