Flintec's Zeiterfassung mobil ist RFID ready

RFID Topologie (PresseBox) (Mannheim, ) Auf Kundenwunsch erweitert Flintec sein Funktionsportfolio Zeiterfassung mobil um die RFID-Technologie (Radio Frequency IDentification) via handelsüblichem NFC-Smartphone (= Near Field Communication). Ziel des RFID-Einsatzes: mehr Komfort und mehr Sicherheit für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle.

Zur Erinnerung: Die RFID-Technologie besteht aus den 2 Komponenten, RFID-Tags (preiswerter, hochdünner, passiver Transponder-Chip mit kundenindividuellen Informationen, unsichtbar eingeschweißt in einem Stück Plastik wie z.B. Schlüsselbund, Badge, Kundenkarte, Coin, Aufkleber oder Etiquett) und RFID-Tag-Leser (aktiver Sensor).

Flintec nutzt für die Implementierung ein Standard Android NFC-Smartphone (z.B. Samsung S3) mit integriertem NFC-Chip PN65 von NXP als RFID-Tag-Leser. Dieser unterstützt den bewährten RFID-Typ Mifare (classic, DESfire). Multi-Protokoll-Leser und Multi-Funktions-Transponder ermöglichen die Interoperabilität von unterschiedlichen Typen, z.B. Koexistenz von Mifare und Legic. Das Management des RFID-Tag-Lesers ist Teil von Flintec's nativer Android App für die Zeiterfassung mobil.

Einsatzbeispiel Identifizierung eines Mitarbeiters:
Statt Eingabe einer PersonalNr bzw. AusweisNr, wird ein RFID-Tag, integriert in einem Mitarbeiter-Badge oder einem klassischem Schlüsselbundanhänger, ausgelesen. Beispiel Baustelle: Der Gruppenleiter trägt kommen bzw. gehen und ProjektNr für seine Mitarbeiter ein. Die Identifizierung der Mitarbeiter erfolgt über RFID-Tags an deren Schlüsselbundanhänger.

Einsatzbeispiel Authentifizierung (Verifizierung) eines Mitarbeiters:
Statt Eingabe einer PIN, wird ein RFID-Tag eingelesen.

Einsatzbeispiel Identifizierung einer Lokation oder eines Objektes
Statt Eingabe eines Bezugs (z.B. ObjektNr als Objektkennzeichnung bei einer Reinigungsfirma oder Rundgang-Punkte bei Sicherheitspersonal) bei kommen bzw. gehen, wird ein RFID-Tag, integriert in einem Aufkleber, ausgelesen. Zur Erinnerung: Flintec unterstützt kommen & gehen, beides mit/ohne Bezug (Bezug ist hier eine ObjektNr).

Die Unterstützung von kontaktloser Identifizierung mittels RFID-Technologie ist bei Verwendung von Android NFC-Smartphones für die Zeiterfassung und Zutrittskontrolle mobil mit einem geringen Mehraufwand verbunden. Mehraufwand sind im Wesentlichen die RFID-Tags.

Kontakt

FLINTEC Informations-Technologien GmbH
Heppenheimer Str. 23
D-68309 Mannheim
Lucien Feiereisen
Marketing & Vertrieb
geschäftsführender Gesellschafter

Bilder

Social Media