Eine Adresse, über 100 Ausbildungsbetriebe

CyberForum vermittelt für das Ausbildungsjahr 2013
(PresseBox) (Karlsruhe, ) Mit nur einer Adresse mehr als 100 Ausbildungsbetriebe erreichen - das können junge Menschen auf der Suche nach einem IT-Ausbildungsplatz, wenn sie sich erfolgreich beim CyberForum e.V. bewerben. Wie das CyberForum bekannt gibt, startet jetzt die Vermittlung von Auszubildenden in IT-Berufen für das Ausbildungsjahr 2013. Aufgerufen, sich zu bewerben, sind einerseits junge Menschen, die Berufe wie IT-Fachinformatiker, IT-Kaufmann bzw. -frau und Mediengestalter erlernen wollen, und andererseits Betriebe, die entsprechende Azubis suchen. Im jetzt beginnenden Ausbildungsjahr 2012 wurden 26 Auszubildende über das CyberForum vermittelt.

Einfach mal irgendwo bewerben und abwarten, was passiert - das ist vermutlich nicht die zielführendste Strategie, wenn es um eine so entscheidende Frage geht wie die der eigenen Ausbildung. Deshalb hat das CyberForum mit der Ausbildungsinitiative ein ausgefeiltes Bewerbungsverfahren entwickelt, in dem angehende Azubis ihre eigenen Stärken ausloten und sich über passende Berufe informieren können. Wer die erste Hürde schafft und in die Bewerberrunde eingeladen wird, für den lohnt sich üblicherweise schon die Teilnahme selbst. So kommen die angehenden Auszubildenden untereinander in Kontakt und üben, ihre individuellen Fähigkeiten hervorzuheben. Die Teilnahme ist kostenlos. Angehenden Auszubildenden, die im gesamten Verfahren überzeugen, eröffnen die direkten Kontakte des Netzwerks Zugang zu mehr als 100 ausbildenden Betrieben. Einige davon vergeben ihre Stellen sogar exklusiv über das CyberForum.

"Es ist nicht zu früh, sich jetzt schon für das nächste Ausbildungsjahr zu bewerben", erklärt Beate Scheuermann von der Ausbildungsinitiative im CyberForum, "genauso wenig sind die Bewerbungen an einen bestimmten Zeitpunkt gebunden. Man kann sich immer bei uns bewerben." In der Auswahl angehender Auszubildender verfügt das CyberForum über langjährige Erfahrung, seit 2009 wurden mehr als 400 Bewerbungsgespräche geführt und mehr als 100 Auszubildende vermittelt. Von dieser Erfahrung können Bewerberinnen und Bewerber gleich doppelt profitieren: Zunächst, weil sie entsprechend qualifizierte Rückmeldungen darüber erhalten, welchen Eindruck sie gemacht haben - ein Service, der bei "reinen" Bewerbungen eher nicht der Fall ist. Außerdem erlauben die individuellen Kontakte des CyberForum, Bewerber und Unternehmen zusammen zu bringen, die fachlich wie persönlich möglichst ideal zueinander passen.

Auch die Gegenseite, die ausbildenden Betriebe, unterstützt das CyberForum mit verschiedenen Angeboten. Zunächst natürlich mit der Bewerberauswahl. Im Rahmen der sogenannten "Verbundausbildung" besteht darüber hinaus die Möglichkeit, anfallende Verwaltungsaufgaben an das CyberForum zu übertragen, wenn es betriebsintern an entsprechenden Ressourcen fehlt.

Interessierte Betriebe und angehende Azubis finden ausführliche Informationen zur Ausbildungsinitiative auf den Webseiten des CyberForum, dort sind auch die Ansprechpartner genannt. "Wir freuen uns auf viele interessante Bewerbungen", erklärt Beate Scheuermann, "schließlich sind auch viele interessante Ausbildungsplätze in der Region zu vergeben."

Kontakt

CyberForum e.V
Haid-und-Neu-Straße 18
D-76131 Karlsruhe
Konstanze Kulus
saalto Agentur und Redaktion GmbH
Social Media