BorgWarner Transmission Systems Arnstadt GmbH wird Finalist 2012

Den Berufsnachwuchs im Auge
(PresseBox) (Leipzig, ) Ursprünglich vor 110 Jahren in den USA gegründet, ist der Hersteller von Antriebs- und Allradsystemen und Motorenkomponenten nach der Neugründung 2003 im Thüringischen ansässig.
Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen aktuell in der Montage, im Schweißen und Verbauen selektiver Teile sowie in der Nabenfertigung. Mit 90 Prozent Marktanteil hat es die Marktführerschaft bei seiner Neuentwicklung nasse Doppelkupplungen. Dieses Erzeugnis wird von sieben Mitarbeitern im Bereich Anwendungstechnik kontinuierlich fort entwickelt, ein weiterer Mitarbeiter betreibt Ursprungsentwicklung.
Beachtliche Investitionen in F&E (2010: 5,7 Mio. Euro) - europäische und US-amerikanische Patente, enge Kooperation mit der TU Ilmenau sowie in die Weiterbildung der 468 Beschäftigten und 20 Auszubildenden sichern die Marktfähigkeit und den Absatz der Produkte, die eine Umsatzsteigerung im Vorjahr gegenüber 2010 von 35 Mio. Euro auf 151,2 Mio. Euro zur Folge hatte.
Die Sicherung des Berufsnachwuchses ist vordergründig im regionalen Engagement des Unternehmens. Die Zusammenarbeit mit Gymnasien in Arnstadt und Ilmenau, mit universitären Einrichtungen im Erfurt, Schmalkalden und Ilmenau sowie die Mitwirkung in der Initiative Erfurter Kreutz e. V., die sich dem Bereich Schule/Wirtschaft widmet, sind nennenswerte Faktoren.
Darüber hinaus werden soziale und sportliche Projekte materiell und finanziell unterstützt, was auch für den Denkmalschutz zutrifft.

BorgWarner Transmission Systems Arnstadt GmbH wurde zum 2. Mal vom Landkreis Ilm-Kreis zum Wettbewerb nominiert.

Zu BorgWarner:
www.kompetenznetz-mittelstand.de/...

Zur Auszeichnungsliste:
http://www.mittelstandspreis.com/...

Bilder zum Download stehen ab Montag den 1.10.2012 ab 16:00 Uhr zur Verfügung:
http://www.mittelstandspreis.com/...

Kontakt

Oskar-Patzelt-Stiftung
Melscher Straße 1
D-04299 Leipzig
Dr. Helfried Schmidt
Geschäftsführer
Chefredakteur
Social Media