Conduction Cooled Assemblies für CompactPCI- und CompactPCI Serial-Systeme

Adapter für CCAs
Baugruppenträger mit Führungsschienen für Metallrahmen (links) oder Clamshells (rechts) (PresseBox) (Straubenhardt, ) CompactPCI- und CompactPCI Serial-Systeme, die bevorzugt im Bereich der Verkehrs- und Bahntechnik eingesetzt werden, sind besonderen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Man findet sie sowohl an der Strecke, in Bahnhöfen, aber auch mobil im Zug. Neben erhöhten Anforderungen an die Schock- und Vibrationsfestigkeit, einer guten EMV-Schirmung und höheren Temperaturanforderungen muss die eingebaute Elektronik eventuell auch extrem schnelle Kälte-Wärmewechsel, z.B. bei Tunneldurchfahrten, unbeschadet überstehen. Beim Einbau in der Nähe des Fahrgastraums kommt die Forderung nach einem möglichst geräuscharmen Betrieb hinzu. Pentair Equipment Protection erfüllt diese Anforderungen mit dem neuen Rugged-Baugruppenträger, der als Grundlage für kundenspezifische Schroff CompactPCI- und CompactPCI Serial-Systeme dient, und in den die verschiedenen Birtcher/Calmark-CCAs integriert werden können.

CCAs - Conduction Cooled Assemblies sind entweder Metallrahmen, die auf die Leiterkarten geschraubt werden, oder Clamshells, die aus zwei Metall-Halbschalen bestehen, und die Leiterkarte komplett umhüllen. Wedge-Loks/Card-Loks, die an den CCAs vollflächig befestigt sind, halten zum einen die Karten auch bei höchsten Schock und Vibrationen sicher im Slot, andererseits übernehmen sie auch eine wichtige Funktion bei der Ableitung der durch die Leiterkarten entstehenden Wärme. Die Wärmeabfuhr, der auf der Karte erzeugten Verlustleistung erfolgt dann flächig dort, wo der Rahmen auf der Leiterkarte sitzt. Die ebenfalls oben und unten mit Wedge-Loks/Card-Loks ausgerüsteten Clamshells ermöglichen neben der absolut sicheren Fixierung eine noch effektivere Wärmeabfuhr durch die direkte Kontaktierung der Hotspots (z.B. Chips) und der größeren wärmeaufnehmenden Massen. Die Wärme wird von den Bauteilen direkt zum Clamshell, dann weiter über die Card-/Wedge-Loks zum System und von dort zur Gehäuseoberfläche nach außen geleitet. Das Kartendesign für den Einsatz von Clamshells muss nicht verändert werden, es können die gleichen Steckkarten genutzt werden wie für ein System mit Luftkühlung. Darüber hinaus ist die Elektronik im Clamshell auch vor anderen Einflüssen, wie EMV-Strahlung, Schmutz oder gegen Berührung geschützt. Systeme, die mit Clamshells bestückt werden, können geräuscharm ohne zusätzliche Lüfter arbeiten. Für den Einbau der Conduction Cooled Assemblies stehen spezielle Führungsschienen mit integrierten Kühlrippen in den Breiten 0,8" und 1,0" zur Verfügung. Die gleichen Führungsschienen können auch in VPX- und VXS-Systemen eingesetzt werden.

Pentair's globale Geschäftseinheit Pentair Equipment Protection (www.pentairequipmentprotection.com) ist ein führender Anbieter von Produkt- und Servicelösungen zum Schutz und zur Kühlung von elektrischen und elektronischen Systemen, um die Marktanforderungen der Automatisierung, Steuerung und Kommunikation in einem breiten Spektrum zu unterstützen. Seine branchenführenden Marken bieten eine umfassende Palette an standardisierten, modifizierten und technischen Lösungen für den Handels-, Kommunikations-, Energie-, Elektronik-, Industrie-, Infrastruktur-, Medizin- sowie Sicherheit- und Verteidigungsmarkt. Pentair Equipment Protection umfasst die Marken Hoffman, McLean und Schroff.

Kontakt

Pentair Technical Solutions GmbH
Langenalber Str. 96-100
D-75334 Straubenhardt
Stefanie Müller
Marketing
Christa Weil
Weil PR & Kommunikation
Weil PR & Kommunikation

Bilder

Social Media