Across präsentiert neues Partnermodell

(PresseBox) (Karlsbad, ) Ab dem 1. Oktober wird Across mit Technologieunternehmen und Systemintegratoren auf Basis eines neuen Partnermodells zusammenarbeiten. Bereits auf dem letzten Technologiepartnertag im Mai wurde die Neuausrichtung des bestehenden Konzepts angekündigt und kann nun umgesetzt werden.

Partnerschaften sollen zukünftig für den Erfolg von Across eine noch bedeutendere Rolle spielen – sei es, um Lösungen miteinander zu entwickeln oder Kundenanforderungen durch die Zusammenführung unterschiedlicher Kompetenzen optimal zu erfüllen. Aus diesem Grund wurde das bisherige Partnermodell anhand der gesammelten Erfahrungen und dem konkreten Feedback der Partner überprüft und tiefgreifend überarbeitet. „Wir haben uns ganz bewusst für eine strategische Neuausrichtung entschieden, da das alte Modell den Ansprüchen an eine produktive partnerschaftliche Zusammenarbeit nicht mehr gerecht wurde. Mit einer klaren Struktur wollen wir zukünftig unsere gemeinsamen Interessen noch stärker in den Mittelpunkt stellen“, erklärt Markus Rabsch, Head of Technology Partner Management bei Across. Einerseits soll sich daraus noch detaillierteres Know-how über das Fachgebiet und die Zielgruppe des Partnerunternehmens entwickeln, andererseits erhalten die Partner konkrete Unterstützung, um ihren Kunden das Thema Translation Management näherzubringen.

Ziel des neuen Partnermodells ist es, mehr Nähe und Flexibilität zu erreichen. So können Unternehmen künftig aus drei Partner-Kategorien wählen und damit die Intensität der Zusammenarbeit mit Across bestimmen. Intensiver Dialog in Entwicklung, Vertrieb und Marketing soll noch tieferes Verständnis und optimale Abstimmung schaffen. Die technische Kopplung des Across Language Server und dem Partnersystem wird zertifiziert und von Across qualitätssichernd begleitet. Neben der Kooperation auf technologischer Ebene werden unterstützende Maßnahmen im Bereich Marketing und Vertrieb definiert. „Von der Pressearbeit bis zur Präsentation der Partnerlösung im Direktvertrieb wird es einige konkrete Anknüpfungspunkte geben, die beiden Seiten Vorteile bringen“, so Markus Rabsch. „Das neue Modell ist der Startpunkt für frischen Wind in der Partnerarbeit und viele erfolgreiche gemeinsame Aktionen“.

Kontakt

Across Systems GmbH
Im Stoeckmaedle 13-15
D-76307 Karlsbad
Marco Rauer
Marketing
Head of Marketing
Nicole Körber
PR-Agentur good news! GmbH
Social Media