Loewe AG: Drittes Quartal unter den Erwartungen

(PresseBox) (Kronach, ) .
- Umsatzrückgang auf rund 47 Mio. Euro
- mit erfolgreicher IFA guter Start in das Saisongeschäft
- strategische Weiterentwicklung des Unternehmens im Plan

Auf vorläufiger Basis lag der Umsatz des Loewe Konzerns im dritten Quartal 2012 mit rund 47 Mio. Euro um 30 % unter dem Wert des Vorjahres von 67,4 Mio. Euro. In den ersten neun Monaten 2012 ist der Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahr somit von 186,1 Mio. Euro um 7 % auf zirka 173 Mio. Euro gesunken. Durch das niedrigere Umsatz- und Produktionsvolumen erzielt Loewe im dritten Quartal 2012 ein negatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT).

Nach einem erfolgreichen ersten Halbjahr 2012 mit einem Umsatzwachstum von 6 %, einer deutlichen Ergebnisverbesserung von vorjährig -7,8 Mio. Euro auf -2,2 Mio. Euro und Marktanteilsgewinnen wurde Loewe im dritten Quartal vor allem durch eine negative Marktentwicklung beeinflusst. So ist der Markt für LCD-TVs allein in Deutschland im August 2012 wertmäßig um 11 % zurückgegangen. In einzelnen Auslandsmärkten lag der Marktrückgang deutlich darüber. Generell hat die anhaltende Eurokrise in weiten Teilen Europas das Geschäft von Loewe belastet.

Deshalb wird die bisherige Zielsetzung von Loewe, für das Gesamtjahr 2012 ein Umsatzwachstum und eine deutliche Ergebnisverbesserung zu erreichen, als nicht mehr realistisch eingeschätzt. Die IFA 2012 ist für Loewe erfolgreich verlaufen. Darauf aufbauend geht das Unternehmen von einer positiven Marktentwicklung zum Saisongeschäft im vierten Quartal 2012 aus. Diese Erwartung wird nach der erfolgreichen Markteinführung der TV-Linie Connect ID vor allem von der Einführung weiterer neuer, innovativer Home Entertainment-Systeme und Audiodesign-Lösungen getragen.

Der strategische Umbau des Unternehmens geht trotz des schwierigen dritten Quartals planmäßig voran, um den Herausforderungen des Marktes künftig besser begegnen zu können. "Sowohl unsere Fachhandelspartner als auch die Öffentlichkeit haben unsere Produktneuheiten, die wir während der IFA 2012 in Berlin präsentiert haben, begeistert aufgenommen. Das eröffnet uns gute Chancen für die kommenden Monate", so Loewe Vorstandsvorsitzender Oliver Seidl. Zudem beschreitet das Unternehmen gemeinsam mit seinen Fachhandelspartnern neue Wege im Vertrieb und erschließt neue Wachstumsmärkte. Um die erweiterten Vertriebswege zu unterstützten, wird Loewe das Produktportfolio sowohl im TV- als auch im Audiobereich deutlich ausbauen. "Dazu haben wir u. a. im Sommer unsere beiden Tochtergesellschaften in China gegründet, um damit insgesamt schneller und innovativer zu werden", so Technikvorstand Dr. Detlef Teichner.

Kontakt

Loewe Technologies GmbH
Industriestr. 11
D-96317 Kronach
Dr. Roland Raithel
Loewe AG
Elke Sachs
Presse & PR
Loewe AG
Social Media