Symantec erweitert Partnerprogramm: Händler profitieren von SMB-Spezialisierungen

Bild Max Galland, Senior Manager SMB Sales EMEA Central Region bei Symantec (PresseBox) (München, ) Mit dem neuen Symantec Partnerprogramm haben es Händler jetzt noch leichter, ihre Kunden fachgerecht zu beraten: Ab 1. Oktober 2012 bietet Symantec neue Spezialisierungsstufen für Partner, die kleine und mittlere Unternehmen (SMBs) adressieren. Fachhändler erhalten individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten und Förderungen, um sich noch besser auf die Bedürfnisse von SMBs einzustellen.

Für jeden Händlertyp das richtige Programm: Mit den neuen Spezialisierungsstufen haben es Partner mit SMB-Fokus leichter, ihre Kunden fachgerecht zu beraten. Ab Oktober bietet ihnen Symantec noch mehr Unterstützung im Bereich Verkauf und Marketing. Sie erhalten zudem individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten und Förderungen, um sich besser auf die Bedürfnisse von SMBs einzustellen. So können sie ihre Beratungskompetenz deutlich steigern und kleine Firmen noch besser dabei unterstützen, Informationen mit maßgeschneiderten Angeboten zu schützen. Darüber hinaus erhalten sie Zugriff auf Produkte und Dienstleistungen, die speziell auf SMBs zugeschnitten sind. Symantec führt jetzt noch klarer gegeneinander abgegrenzte Stufen ein. Diese berücksichtigen eine Kombination aus Umsatz sowie dem Trainings- und Akkreditierungslevel der Händler.

"Der Schutz von Informationen ist für Unternehmen jeder Größe wichtig", sagt Max Galland, Senior Manager SMB Sales EMEA Central Region bei Symantec. Er betont: "Unsere Partner unterstützen uns maßgeblich dabei, kleinen Unternehmen unsere Lösungen anzubieten. Aus diesem Grund haben wir ein wettbewerbsfähiges Spezialisierungsprogramm entwickelt. Es ermöglicht Partnern sich als Experten zu positionieren und Kunden kompetent zu beraten. Ferner können sie gezielter auf die Bedürfnisse kleiner und mittelgroßer Unternehmen in puncto Schutz und Management von Informationen eingehen."

"Symantec hat ein offenes Ohr für seine Partner. Basierend auf Gesprächen mit Fachhändlern hat das Unternehmen ein wettbewerbsfähiges Programm für alle Spezialisierungsstufen entwickelt", sagt James Baker, EMEA Product Management Director bei Insight. Er fügt hinzu: "Wir freuen uns über die Vorteile und schnelleren Entwicklungsprozesse, die das neue Partnerprogramm mit sich bringt. Symantec zeigt großes Engagement in diesem wachsenden Sektor. Die Lösungen richten sich speziell an die Bedürfnisse von kleinen Firmen. Gemeinsam mit unseren Kompetenzen und Erfahrungen in diesem Marktsegment können wir uns deutlich von der Konkurrenz absetzen."

Die Spezialisierungen von Symantec

Die Spezialisierungen richten sich an Partner mit fundierter Erfahrung in spezifischen Geschäftsbereichen oder Marktsegmenten. Dabei müssen mehrere Anforderungen erfüllt sein, zum Beispiel fortlaufende Weiterbildungen zu einer bestimmten Symantec-Produktfamilie. Die Mühe belohnt Symantec mit besonderen Vergünstigungen.

Global bietet Symantec Fachhändlern insgesamt elf Spezialisierungsprogramme an, die sich auf zentrale Lösungsbereiche und Marktsegmente fokussieren. Ferner haben erfahrene Partner in so genannten "Master-Spezialisierungen" die Möglichkeit, ihre Beratungskompetenz stetig zu verbessern.

Die Spezialisierungsprogramme variieren je nach Region. Nähere Informationen finden sich unter: www.symantec.com/...

Hinweis für Redakteure:

Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.de/presse.

Symantec und das Symantec-Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften in einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

Kontakt

Symantec (Deutschland) GmbH
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Corinna Spohr
Symantec (Deutschland) GmbH
PR Manager
Sascha Blasczyk
LEWIS Communications GmbH
Line Manager

Bilder

Social Media