Handwerkernachwuchs zeigt Können

Sieger für Landesentscheid qualifiziert
(PresseBox) (Karlsruhe, ) Mehr als 100 Ausbildungsberufe zählt das Handwerk. Jahr für Jahr qualifizieren sich in den unterschiedlichen Gewerken bundesweit über 150.000 junge Menschen in einer dualen Ausbildung im Handwerk. Angefangen bei A wie den Anlagenmechanikern bis hin zu Z wie den Zweiradmechanikern. Den Junghandwerkerinnen und Junghandwerkern eröffnen sich interessante Beschäftigungsperspektiven und Karrierewege im Handwerk.

Viele von ihnen haben sich vor dem Berufsabschluss am "Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks - Profis leisten was" auf Innungs-, Kammer- später Landes- und Bundesebene beteiligt, um ihr Können und Wissen in einem friedlichen Berufewettstreit zu messen. Die Sieger des Kammerwettbewerbs der Handwerkskammer Karlsruhe stehen nun fest. Teilnehmen konnte, wer die Gesellen- oder Abschlussprüfung in der Zeit Herbst 2011 bis zum Sommer 2012 erfolgreich abgelegt und zum Zeitpunkt der Prüfung das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten hatte.

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks hat das Ziel, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung öffentlich herauszustellen, die Öffentlichkeit auf die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Handwerks aufmerksam zu machen und begabte Lehrlinge, die als Preisträger beim Wettbewerb hervorgehen in ihrer beruflichen Entwicklung weiter zu fördern.

Zur Teilnahme am Wettbewerb auf Kammerebene ist in der Regel der beste Lehrling einer Innung zugelassen, sofern seine Wettbewerbsarbeit vom zuständigen Bewertungsausschuss mit der Note "gut" bewertet wurde.

Im Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe haben sich am Kammerwettbewerb 28 Handwerkerinnen und 50 Handwerker in 35 Berufen beteiligt. Die 1. Kammersieger haben nun die Möglichkeit, sich mit ihren Wettbewerbsarbeiten oder neu zu erstellenden Prüfungsstücken im Landeswettbewerb zu beweisen. Dieser findet im Jahr 2012 bei der Handwerkskammer Stuttgart statt. Den Landessiegern steht dann die Teilnahme am Bundeswettbewerb bei der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade in Stade offen.

Kontakt

Handwerkskammer Karlsruhe
Friedrichsplatz 4-5
D-76133 Karlsruhe
Alexander Fenzl
Eva Sitter
Sibylle v. Ascheraden-Lang
Handwerkskammer Karlsruhe
Sekretariat Öffentlichkeitsarbeit
Social Media