Erneutes Meeting der DIN-Arbeitsgruppe „Umweltverträglichkeit von Druckprodukten“

natureOffice verhandelt über ISO und DIN Norm in Chicago
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Das zweite internationale ISO-Meeting zum Thema „Umweltverträglichkeit von Druckprodukten“ findet in diesen Tagen in Chicago, Illinois statt. natureOffice Product Manager Christian Klein, zugleich Vorsitzender der deutschen DIN-Arbeitsgruppe ist nach Chicago gereist. um vor Ort Deutschland zu repräsentieren.

Verschiedene Delegationen aus aller Welt nehmen am Meeting teil, u.a. aus Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Japan, Österreich, Südkorea und auch USA, um die gemeinsame Arbeit an den Normen weiterzuführen. Aufgrund der guten Zusammenarbeit kann man davon ausgehen, dass eine einheitliche Norm zur Erstellung von CO2-Fußabdrücken von Druckprodukten im kommenden Jahr zu erwarten ist. Derzeit ist aber noch nicht absehbar, wie diese Norm in der Endfassung aussehen wird.

Berichte, nachdem Verbände in Deutschland bereits den künftigen Standard in ihre Systeme integriert haben, können nicht zutreffen, da immer noch an zahlreichen inhaltlichen Punkten in internationaler Abstimmung gearbeitet wird.

natureOffice wird alle Anforderungen der künftigen Norm in die eigenen Systeme übernehmen.
Damit gewährleistet natureOffice seinen Kunden von Beginn an auf einem hohen, international gültigem, Standard zu arbeiten.

Kontakt

natureOffice GmbH
Friedrich-Ebert-Str. 1
D-55257 Budenheim am Rhein

Bilder

Social Media