Renesas Electronics präsentiert die RL78/D1A Single-Chip Mikrocontroller-Familie für Automobil-Kombiinstrumente sowie die kleinsten MCUs der Branche für Zweirad-Anzeigeinstrumente

Neue MCUs ermöglichen kleinere Formfaktoren, größeren Funktionsumfang, niedrigere Kosten und ein höheres Maß an Zuverlässigkeit in automobilen Kombiinstrumenten für zwei- und vierrädrige Fahrzeuge
REN0411 RL78 D1A (PresseBox) (Düsseldorf, ) Renesas Electronics präsentiert 21 neue 16-Bit Mikrocontroller-Produkte (MCU) der RL78/D1A Familie. Zu den neu vorgestellten Produkten zählt auch eine 48-Pin Version, die kleinste Single-Chip MCU der Branche für Instrumenten-Anwendungen in Fahrzeugen. Die neuen Bausteine sind in Gehäusen mit 48 bis 100 Pins erhältlich und speziell für kostensensitive Instrumenten-

Steuerungsanwendungen in zwei- und vierrädrigen Fahrzeugen für verschiedene Märkte ausgelegt.

In aufstrebenden Märkten wie China, Indien und Brasilien werden erschwingliche zwei- und vierrädrige Fahrzeuge immer beliebter und weiteres Wachstum ist zu erwarten. Aufgrund der ansteigenden Informationsmenge, die MCUs in Automobil-Instrumenten-Anwendungen verarbeiten müssen, steigen ebenfalls die Anforderungen an die benötigten Mikrocontroller, z. B. Gehäuse-Pinzahl, Flash-Speicherkapazität, On-Chip Peripherie. Die Notwendigkeit zur Systemkostenreduzierung führt zu einem Bedarf für hochintegrierte Single-Chip-Lösungen, um Systeme mit zahlreichen externen Komponenten zu ersetzen. Dies ermöglicht weitere Miniaturisierung sowie größere Zuverlässigkeit und Kostensenkungen. Aktuell gibt es einen Trend, mechanische Instrumente mit Zeigern durch elektronische zu ersetzen, um so auch bei zweirädrigen Fahrzeugen die Zuverlässigkeit zu verbessern und Systemkosten zu reduzieren. In kleineren Fahrzeugen wie etwa bei Motorrädern mit einem Hubraum von 125 cm³ oder weniger ist der Platz für diese Instrumente zudem begrenzt, so dass bei elektronischen Komponenten kompakte Abmessungen wichtiger werden. Andererseits müssen auch Instrumenten-Clustersysteme für vierrädrige Fahrzeuge selbst bei preisgünstigen Modellen in der Lage sein, eine breite Palette von Informationen wie etwa den Kraftstoffstand über moderne LCD-Displays anzuzeigen.

Mit den neuen RL78/D1A MCUs setzt Renesas seine erfolgreiche Tradition fort, 8- und 16-Bit Produkte anzubieten, die die Randbedingungen in Bezug auf Preis, Leistung und Abmessungen für den Einsatz in Low-End Instrumenten-Anwendungen erfüllen. Die neuen Bausteine entsprechen der wachsenden Marktnachfrage und bieten integrierte 16-Bit MCUs in einer Reihe von Gehäusevarianten mit unterschiedlichen Pin-Anzahlen an, die sich durch kompakteren Aufbau und erweitertem Funktionsumfang auszeichnen.

Die wichtigsten Produktmerkmale der RL78/D1A MCU-Gruppe:

1) Die Gehäusevariante mit 48 Pins zählt zu den kleinsten angebotenen Gehäusen in der Branche und ermöglicht den Einsatz elektronischer Instrumente in kompakten Zweirad-Fahrzeugen.


Die neu eingeführten RL78/D1A MCUs mit 48-Pin Gehäusevarianten zählen zu den kleinsten Single-Chip MCUs in der Branche für Anzeigeinstrumenten-Anwendungen in Zweiradfahrzeugen [Anmerkung]. Die neuen MCUs bieten in etwa den gleichen Funktionsumfang, sind jedoch mit einer Größe von 7 mm x 7 mm ca. nur halb so groß im Vergleich zum vorangegangenen Produkt 78K0/Dx2 mit 64-Pin Gehäuse (10 mm x 10 mm), wodurch sie sich bestens für den Einsatz in elektronischen Instrumenten für kompakte Zweiradfahrzeuge mit begrenztem Platzangebot eignen. Dies vereinfacht die Umstellung von mechanischen auf elektronische Instrumente.

2) 100-Pin MCU-Gehäuseversion mit erweiterten Funktionen und größerem Speicher ermöglicht die Anzeige einer großen Auswahl von Fahrzeuginformationen in elektronischen Instrumenten bei kostengünstigen Vierrad-Fahrzeugen.

Die neu eingeführten Produkte mit 100-Pin Gehäuse bieten erweiterten Funktionsumfang. Im Vergleich zu Bausteinen früherer Generationen mit nur 60 kB Speicher enthalten sie bis zu 256 kB integrierten Flash-Speicher sowie erweiterte LCD-Panel-Display-Ansteuerung für 53 LCD-Segmente x 4 Backplanes. So können Fahrzeuge parallel zu den klassischen Analoganzeigen eine größere Auswahl an Zustandsinformationen auf dem Armaturenbrett anzeigen, wie zum Beispiel Kilometerzähler oder weitere Daten über ein separates LCD-Display mit bis zu 212 LCD-Segmenten.

3) Integration aller für die Steuerung von Instrumenten-Clustern im Fahrzeug erforderlichen Funktionen ermöglicht den Aufbau kompakterer und kostengünstigerer Systeme

Die MCUs der RL78/D1A Gruppe verfügen über einen integrierten Flash-Datenspeicher für den Kilometerzähler, so dass kein externer EEPROM-Speicher mehr erforderlich ist. Dadurch lässt sich die Bestückungsfläche gegenüber den Bausteinen der Vorgängergeneration um ca. 10 Prozent verringern und die Systemkosten weiter reduzieren. Dank ihrer Ausstattung, welche neben dem integrierten Flash-Speicher auch 1 bis 4 Treiber für Schrittmotoren, einen LCD-Controller/Treiber sowie einen Sound-Generator umfasst, kann mit den neuen MCUs ein Instrumenten-Display-Steuersystem über einen einzigen Chip implementiert werden, was kompaktere Abmessungen, geringere Systemkosten und kürzere Systementwicklungszyklen ermöglicht.

Die MCUs der RL78/D1A Familie sind erhältlich in Gehäusevarianten mit 48 bis 100 Pins und Flash-Speicherkapazitäten von 24 kB bis 256 kB. Sie eignen sich für eine breite Palette von Display-Systemen von Instrumenten mit nur einem Zeiger für Motorräder bis zu Instrumentenanordnungen mit vier Zeigern für kostengünstige Instrumenten-Cluster. Der Kunde kann die speziellen Funktionen für seine Systemanforderungen auswählen, was günstigere Systemkosten ermöglicht. Darüber hinaus gewährleisten die Bausteine Software-Kompatibilität über sämtliche Derivate der neuen RL78/D1A MCU-Familie und erlauben dem Entwickler damit, flexibel und kurzfristig auf Änderungen der Spezifikation zu reagieren.

Zur Unterstützung für Kunden, die mechanische Instrumente nutzen, und um eine schnelle Systementwicklung als Reaktion auf sich ändernde und schnell wachsende Märkte zu ermöglichen, wird Renesas Electronics China den Kunden in China und anderen aufstrebenden Märkten wie Brasilien und Indien Referenz-Designs zur Verfügung stellen. Hiermit können Kunden ihre Systemkosten schnell verringern und Hersteller von Zweirädern werden ermutigt, auf elektronische Instrumente umzustellen.

Referenz-Designs (Evaluation-Board und Mustersoftware) stehen ebenfalls zur Verfügung, um die Systementwicklung neuer Produkte zu unterstützen.

Die Spezifikationen der RL78/D1A Familie sind auf einem separaten Datenblatt abrufbar.

Verfügbarkeit

Die MCUs der RL78/D1A Gruppe sind in Gehäusevarianten mit 48 bis 100 Pins erhältlich. Produktmuster werden ab Oktober 2012 erhältlich sein. Der Start der Serienfertigung für die RL78/D1A Bausteine ist für Januar 2013 geplant und wird voraussichtlich bis Januar 2014 eine monatliche Fertigungskapazität von insgesamt 1 Million Einheiten für alle 21 Produktversionen umfassen. (Änderungen bezüglich Verfügbarkeit ohne gesonderte Benachrichtigung vorbehalten)

Anmerkung

Single-Chip MCUs für Instrumenten-Anwendungen in Zweirädern: Hier handelt es sich um MCUs, die die erforderlichen Funktionen für den Einsatz in Instrumenten-Anwendungen für Zweiradfahrzeuge auf einem einzigen Chip bieten, wie zum Beispiel einen Schrittmotor-Controller/Treiber für die Aktivitätsanzeige des Instruments und einen LCD-Controller/Treiber für die Anzeige der zurückgelegten Fahrtstrecke.

Hinweis

Die neue RL78/D1A-Produktgruppe enthält SuperFlash® Technologie unter Lizenz von Silicon Storage Technology, Inc. SuperFlash® ist ein eingetragenes Warenzeichen von Silicon Storage Technology, Inc. USA in den Vereinigten Staaten, Japan und anderen Ländern. Alle anderen in dieser Pressemitteilung erwähnten Namen von Produkten oder Dienstleistungen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer entsprechenden Inhaber.

Kontakt

Renesas Electronics Europe
Arcadiastrasse 10
D-40472 Düsseldorf
Alexandra Janetzko
HBI Helga Bailey GmbH
Kevin Schmider
HBI Helga Bailey GmbH
Oliver Lüttgen
Renesas Electronics Europe GmbH

Bilder

Social Media