Postalische Weihnachtsgrüße an die Kunden: Unternehmen sollten schon jetzt ihre Kampagnen planen

Mit PokaMax versenden Firmen postalische Weihnachtsgrüße online (PresseBox) (Würzburg, ) Die Pflege von Kundenbeziehungen ist für Unternehmen, die im Wettbewerb bestehen wollen, unerlässlich. Gerade Weihnachten bietet dabei die ideale Gelegenheit, um mit wenig Aufwand einen positiven Eindruck bei den eigenen Kunden zu hinterlassen. "Unternehmen, die auch an Heiligabend an ihre Kunden denken und sie mit einer interessant gestalteten Weihnachtskarte überraschen, festigen nachweislich ihre Kundenbeziehungen", erklärt Axel Will, Geschäftsführer der Online-Postkartenversandplattform PokaMax (www.pokamax.de).

Tatsächlich sind postalische Weihnachtsgrüße bei ihren Adressaten weiterhin das beliebteste Kundengeschenk zur Adventszeit, wie Studien belegen. Über 90 Prozent der Kunden freuen sich demnach über eine Weihnachtspostkarte ihres Dienstleisters. Mit weitem Abstand folgen Spenden für soziale Zwecke, originelle Werbegeschenke sowie Spirituosen und Wein. Vor allem die E-Mail hat einen schweren Stand: Nicht einmal jeder Zehnte lässt sich von elektronischen Weihnachtsgrüßen überzeugen. "Die Postkarte ist einfach persönlicher. Und gerade auch eine tolle Wertschätzung für Geschäftskunden, die mit teuren Aufmerksamkeiten erfahrungsgemäß so ihre Probleme haben", erläutert Axel Will.

Die postalische Weihnachtskampagne will allerdings gut geplant sein. Da die Adventszeit in vielen Unternehmen jedoch eher hektisch verläuft, empfiehlt der PokaMax-Geschäftsführer schon jetzt mit der Planung zu beginnen. Hierfür stellt die Online-Postkartenversandplattform auch gleich die passenden Instrumente zur Verfügung. So können Unternehmen nach kurzer Registrierung unter www.PokaMax.de die Adressen ihrer Kunden im Handumdrehen einspeisen und verwalten. Zudem ist es ihnen möglich, Kunden zu segmentieren und wichtige Klienten herauszufiltern. "Die Firmen sind so in der Lage, bestimmte Kundengruppen mit unterschiedlichen, jeweils auf sie abgestimmten Weihnachtskarten zielgerichtet zu adressieren", erläutert Axel Will.

PokaMax bietet es den Unternehmen auch an die Daten für die Karten einfach im Voraus anzuliefern und PokaMax kümmert sich um den Rest und die termingerechte Versendung. So benötigt das Unternehmen lediglich ein Bild, falls keines aus den 5000 Motiven ausreichen sollte, den Grußtext und die Empfänger-Anschriften. "Aus simplen Excel-Dateien können wir personalisierte Hochglanzpostkarten zaubern" ergänzt Axel Will.

Wichtig ist es – im Sinne der Kundenbeziehungspflege – die Weihnachtskarten dabei so zu gestalten, dass sie vom Kunden auch dem Unternehmen zugeordnet werden können. Hierfür bietet PokaMax entsprechende Tools zur individuellen Gestaltung der Karten an: Es können eigene Bildmotive – beispielsweise der Weihnachtsbaum im oder vor dem Firmengebäude – hochgeladen, die Karte farblich an das Corporate Design angepasst oder aber das Unternehmenslogo mit auf das weihnachtliche Cover verbracht werden. Ist die Kampagne grafisch erst einmal umgesetzt und die Karten online beschriftet, kann ihr Versand auch schon Monate vorher in Auftrag gegeben werden. Denn den Versandzeitpunkt kann der Nutzer selbst im Voraus festlegen, während sich PokaMax dann um den hochwertigen Druck der Karten und den Versand an die adressierten Kunden zum Wunschtermin kümmert.

Weitere Informationen unter www.PokaMax.de

Kontakt

POKAmax GmbH
Lortzingstr. 15
D-97074 Würzburg

Bilder

Social Media