Personalgewinnung mit Social Media

Bewerbungsmappe contra E-Mail?
(PresseBox) (Buxtehude, ) (Berlin, 01.10.2012) Über Jahrzehnte galt sie als die wichtigste Visitenkarte im Bewerbungsverfahren: die Bewerbungsmappe. Je höher die angestrebte Position, desto aufwändiger und sorgfältiger wurden die Unterlagen gestaltet. Viele Personalentscheider legen immer noch Wert auf diese Art der Präsentation. Aber so wie sich – insbesondere durch das Internet und seine vielen Dienste - die Formen der gesellschaftlichen Kommunikation insgesamt verändert haben, unterliegt auch die Personalgewinnung und -auswahl starken Wandlungsprozessen.

So orientiert sich ein Großteil der Stellensucher inzwischen über die diversen Jobbörsen und die Präsentation eines Unternehmens im Internet. In Zeiten des Mangels von Bewerbern für bestimmte Positionen gewinnen diejenigen Unternehmen die besten Kräfte, die sich auch dort optimal darstellen können. Dazu reicht das klassische Marketing nicht aus, denn es ist in erster Linie darauf ausgerichtet, Kunden zu gewinnen und nicht Mitarbeiter.

Immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie die neuen Möglichkeiten der so genannten Social Media Plattformen nutzen müssen, um für Bewerberinnen und Bewerber sichtbar und attraktiv zu sein. Gemeinsam mit der renommierten Werbeagentur Ad!Think hat das Institut für Berufliche Bildung AG (IBB) ein Seminar konzipiert, das sich vor allem praxisorientiert mit der Frage beschäftigt, was Unternehmen tun können, um die besten Bewerber zu gewinnen.

Die zweitägige Veranstaltung richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte, die mit Aufgaben aus dem Personalmarketing betraut sind und die Möglichkeiten von Social Media nutzen wollen.

Die nächsten Termine sind:
6./7.11.2012 in Nürnberg
21./22.2.2013 in Hannover
12./13.3.2013 in Dortmund

Kontakt

IBB - Institut für Berufliche Bildung AG
Bebelstraße 40
D-21614 Buxtehude
Stefanie Meise
business-line / Firmenkunden
Bereichsleitung
Social Media