FotoWare auf der World Publishing Expo 2012

Auf der diesjährigen World Publishing Expo 2012, der wichtigsten internationalen Messe der Verlagsbranche, können sich Fachbesucher über den aktuellen Entwicklungsstand der Workflow- und Archivlösungen des Softwareherstellers FotoWare informieren.
(PresseBox) (Hamburg, ) Vom 29. bis 31. Oktober 2012 geben sich auf dem Frankfurter Messegelände Entscheider aus Verlagen und dem Corporate Publishing die Klinke in die Hand. Auch FotoWare, der norwegische Technologie-Pionier des Digital-Asset-Managements, wird präsent sein und Fachbesucher über den aktuellen Entwicklungsstand seiner umfassenden Software Suite informieren. „Wir freuen uns darauf, viele bekannte Gesichter zu sehen und neue Interessenten auf unserem Stand zu begrüßen“, äußert sich Channel Manager Lars Kühlke von FotoWare Germany.

Mit weltweit über 600 Installationen bei Zeitungen und Magazinen ist FotoWare ein Schwergewicht in der Branche. Den differenzierten Ansprüchen ihres breit gefächerten Anwenderkreises an eine leistungsfähige Bildmanagement- und Workflow-Lösung wird das Softwarehaus durch seine modular und skalierbar aufgebaute Software Suite gerecht. „Die Grundbedürfnisse unserer Kunden sind in den letzten Jahrzehnten im Wesentlichen unverändert“ erläutert Kühlke. Es gehe vor Allem darum, den Ablauf der Bildproduktion reibungslos zu gewährleisten und parallel dazu, einen schnellen Zugriff auf die immensen Bildmengen durch eine effiziente Archivierung zu ermöglichen. Gerade in diesen Kernanforderungen spielen die FotoWare-Komponenten, die in der Version 7.0 Service Release 5 auf der Messe präsentiert werden, ihre Stärken aus. Themen wie Qualitätssicherung, Datei-Distribution, Workflow-Automatisierung, intelligente Bild-Analyse und -Optimierung sowie das gesamte Management von Bild-Rechten und Verwendungszwecken werden adressiert. Natürlich wird FotoWare aber auch den Anforderungen an einen Systemzugriff per Browser und mobilen Endgeräten gerecht. Beeinflusst von den Bedürfnissen ihrer Kunden hat sich die Entwicklung in den letzten Jahren speziell den Themen des webbasierten Workflow- und Archivzugriffs gewidmet, wodurch es beispielsweise möglich geworden ist, örtlich voneinander getrennte Dateibestände per Web-Protokoll zusammenzufassen und gemeinsam zu indexieren, was den Verlagen enormes Potential zur Rationalisierung und Konsolidierung bietet.

Auf der Word Publishing Expo wird FotoWare den Messestand mit der Nummer 418-16 gemeinsam mit dem Platinum Partner Xenario betreiben, der den Großteil der Verlagskunden in Deutschland betreut und in erster Instanz als technischer und vertrieblicher Ansprechpartner fungiert. Die kombinierte Standpräsenz aus Hersteller und Partner ermöglicht es Standbesuchern, sich nicht nur über die Software-Neuerungen zu informieren, sondern auch Einblick in spezielle Umsetzungen, Erweiterungen und Integrationen zu erhalten, die Xenario für FotoWare-Kunden entworfen hat. Die Ansprechpartner vor Ort werden Herr Kay Peters von Xenario und Herr Lars Kühlke von FotoWare Germany sein.

Kontakt

FotoWare
Poststraße 33
D-20354 Hamburg
FotoWare Germany GmbH
Zentrale
Lars Kühlke
Channel Manager
Social Media