OMRON und STMicroelectronics stellen branchenweit einzigartigen Sensor für intelligente Gaszähler vor

Der MEMS-basierte Gasflusssensor enthält erstmals eine automatische Gasqualitäts-Kompensation
OMRON und STMicroelectronics stellen branchenweit einzigartigen Sensor für intelligente Gaszähler vor, Foto: Omron/STMicroelectronics (PresseBox) (Kyoto, Japan/Genf, Schweiz, ) Die OMRON Corporation (TOKYO: 6645; ADR: OMRNY), ein weltweit führender Anbieter von Automatisierungstechnologie, und STMicroelectronics (NYSE: STM), ein weltweit führender Anbieter von Halbleitern für elektronische Anwendungen jeder Art, gaben den Abschluss der gemeinsamen Entwicklung eines MEMS-basierten Gas-Durchflusssensors bekannt, der über eine branchenweit einzigartige, integrierte Korrektur für unterschiedliche Gas-Zusammensetzungen verfügt. OMRON beginnt mit der Auslieferung von Muster des neuen Sensors im November 2012.

Genau wie bei der Messung des Stromverbrauchs gibt es auch bei Gaszählern eine Abkehr von konventionellen mechanischen Lösungen und einen Trend zu intelligenten elektronischen Zählern mit der Möglichkeit der automatischen Ablesung. Insgesamt sind auf der Welt mehr als 400 Millionen Gaszähler im Einsatz, und die meisten Gasversorger rüsten sich dafür, ihre auf traditioneller Technik basierenden Zähler durch präzisere und zuverlässigere elektronische Geräte zu ersetzen.

Der Sensor von OMRON/ST bietet jedoch nicht nur mehr Genauigkeit und Zuverlässigkeit, sondern erlaubt auch die Entwicklung intelligenter Gaszähler, die wesentlich kleiner und zudem billiger und energieeffizienter sind als konventionelles Equipment. Erhebliche Kostensenkungen für Versorgungsunternehmen und deren Kunden sind das Resultat. Branchen-Analysten (Pike Research Smart Gas Meter Report) gehen davon aus, dass der Weltmarkt für intelligente Gaszähler bis 2015 auf mehr als 10 Mio. Stück wachsen wird.

Der neue Gas-Durchflusssensor kombiniert den auf MEMS-Technik beruhenden und neuesten technischen Erkenntnissen entsprechenden Wärmestrom-Messwertumformer von OMRON mit einem hochleistungsfähigen Analog Front-End-IC von ST. Die daraus resultierende Lösung ermöglicht die hochpräzise Messung von Gas-Durchflussraten mit ausgezeichneter Reproduzierbarkeit. Gaszähler auf Basis der OMRON/ST-Lösung müssen nicht schon bei der Produktion oder beim Einbau für eine bestimmte Gasart konfiguriert werden. Die Bauteile gleichen von sich aus Temperatur und Druckschwankungen aus, und eine eingebaute Schaltung übernimmt die Kompensation für unterschiedliche Gaszusammensetzungen. In seiner Staubbeständigkeit entspricht der Sensor den internationalen Normen für Gaszähler.

"Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit OMRON im Bereich der Gaszähler baut die Präsenz von ST auf dem immer mehr an Bedeutung gewinnenden Gebiet der 'intelligenten Messtechnik' weiter aus und erlaubt uns die Wiederholung unseres großen Erfolgs bei den intelligenten Stromzählern", sagt Marco Cassis, Executive Vice President und Präsident der Region Japan/Region von STMicroelectronics.

"Für uns ist es höchst reizvoll, eine neue und leistungsfähige, aus einer Hand verfügbare Lösung vorstellen zu können, mit der sich dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit STMicroelectronics ein einfaches und sehr präzises intelligentes Gaszähler-System für Märkte auf der ganzen Welt realisieren lässt. Indem sie die Voraussetzungen für eine IT-basierte intelligente Verbrauchsmessung schafft, wird diese Technologie entscheidend zur Energieersparnis beitragen", sagt Yoshio Sekiguchi, Senior General Manager der Micro Devices Division bei OMRON.

Technische Daten der Modelle G4 und G6:

Messbarer Durchflussraten Bereich: 0-7.2m3/h (G4) 0-12m3/h (G6)
Genauigkeit: G4 -- 3%RD (0.04-0.6m3/h); 1.5%RD (0.6 to 6m3/h)
G6 -- 3%RD (0.06 to 1m3/h); 1.5%RD (1 to 10m3/h)
Korrektur der Gas-Zusammensetzung: ja (Der Korrekturkoeffizient wird nach dem Bereich der verwendeten Gasarten festgelegt)
Betriebstemperatur-Bereich: -25-55 °C (Temperaturcharakteristik: 0,5% RD/10 °C)
Staubisolation: Tests nach der Norm EN14236 wurden bestanden (5.7, Unempfindlichkeit gegenüber Verunreinigungen im Gasstrom)
Leistungsaufnahme: 0,051 mA/h (Abhängig von den Messbedingungen)
Ausgangs-Datenformat: I2C Abmessungen: 81,7 mm (L), 55,1 mm (B), 62,3 mm (H)

Über OMRON
Die OMRON Corporation mit Hauptsitz in Kyoto, Japan, ist ein weltweit führender Anbieter von Automatisierungslösungen. Das 1933 gegründete Unternehmen beschäftigt mehr als 36,000 Mitarbeiter in über 35 Ländern für die Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Industrieautomation, elektronische Bauelemente, Sozialsysteme, Gesundheitswesen und Umweltschutz. OMRON unterhält regionale Hauptniederlassungen in Singapur (Asia-Pazifik), Beijing (Greater China), Amsterdam (Europa, Afrika und Mittlerer Osten), Chicago (Amerika), Gurgaon (Indien) und Sao Paulo (Brasilien). Nähere Informationen unter http://www.omron.com/

Kontakt

Omron Electronics GmbH
Elisabeth-Selbert-Str. 17
D-40764 Langenfeld
Viviane Baltzer
Baltzer Communications
Omron Electronics Components B.V.
Marketing Support Group

Bilder

Social Media