Für die Automatisierung und Antriebstechnik: Kabeleinführungen und Kabelkanäle zum Anfassen

PFLITSCH auf der "sps/ipc/drives"
Für die Automatisierung und Antriebstechnik: Kabeleinführungen und Kabelkanäle zum Anfassen (PresseBox) (Hückeswagen, ) Als Kompetenzpartner der Automatisierungsbranche präsentiert sich Kabelführungsspezialist PFLITSCH aus Hückeswagen auf der diesjährigen „sps/ips/drives“ in Nürnberg. Denn in automatisierten Fertigungsprozessen geht es um die zuverlässige Leitungsführung per Kabelkanäle und durch Kabelverschraubungen.

Drei Kabeleinführungen – ein Thema: Hohe Dichtigkeit, Zugentlastung und Vibrationssicherheit

Kabelverschraubungen müssen z. B. unter den hochdynamischen Bewegungen von Robotern oder bei Dauervibrationen an Förderbändern sicherstellen, dass Kabel mit hoher Schutzart bis IP 68 bzw. IP 69K geführt werden. Eine überdurchschnittliche Zugentlastung sorgt dafür, dass Kabel nicht aus der Verschraubung herausgezogen werden können. Die Kombination mit diversen Schutzschläuchen und Wellrohren stehen ebenso im Pflichtenheft der Konstrukteure wie ATEX- und EMV-Aspekte. Mit den Baureihen UNI Dicht® und blueglobe® sowie der unlösbaren Kabeleinführung MatchClamp™ bietet PFLITSCH für diese Anwendungsfälle hochwertige Kabeleinführungen. Mit dem komplett teilbaren UNI FLANSCH™ gelingt sehr montagefreundlich die sichere Kabeleinführung auch von konfektionierten Kabeln in Schaltschränke und Gehäuse. Alle Fakten rund um die zuverlässige Kabeleinführung in der Industrie finden sich im neuen 160 Seiten starken PFLITSCH-Fachbuch, das zu Messekonditionen auf dem PFLITSCH-Messestand in Halle 5 Stand 5-371 erhältlich ist. Im Buch wie auf dem Messestand finden sich interessante Branchenlösungen.

Geschlossene wie offene Kabelkanäle: Von der Planung bis zur einbaufertigen Baugruppe

Für die Kabelführung durch Maschinen, Anlagen und Gebäude bietet PFLITSCH ein umfangreiches Programm an geschlossenen wie offenen Kabelkanälen: Topprodukt ist der Industrie-Kanal mit seinen vielen Formteilen für unterschiedliche Kabelvolumina. Mit Trennstegen können Steuerungs- und Stromkabel im gleichen Kanal getrennt voneinander geführt werden. Der ebenfalls zu öffnende PIK-Kanal ist die Alternative zum herkömmlichen Stapa-Rohr bei der Installation weniger Kabel. Die offenen Gitter-Kanäle lassen sich einfach konfektionieren und bringen Übersichtlichkeit selbst in große Kabelvolumina.

Alle PFLITSCH-Kanalsysteme gibt es in unterschiedlichen Breiten und Höhen. Um sie einfach zu konfektionieren, hat PFLITSCH ein umfangreiches Programm an stationären wie mobilen Maschinen sowie akku- oder handbetriebenen Werkzeugen entwickelt: Gratarm ablängen, Ausbrüche ausklinken oder Mulden realisieren – der Anwender erreicht mit den PFLITSCH-Tools eine Zeitersparnis bis 80 % und damit eine enorme Kostenreduktion. Auf dem Messestand sind u. a. die neuen, stärkeren Akkuantriebe zu sehen, die das mobile Arbeiten an Kabelkanälen noch leichter machen.

PFLITSCH bietet darüber hinaus einen umfassenden Service von der Planung über die Konfektionierung bis zu Lieferung einbaufertiger Kanalsysteme zum Fixpreis.

Auf dem PFLITSCH-Messestand in Halle 5, Nr. 5-371 haben Messebesucher die Gelegenheit, Produkte und Werkzeuge auszuprobieren.

Kontakt

Pflitsch GmbH & Co. KG
Ernst-Pflitsch-Straße 1, Nord 1
D-42499 Hückeswagen
Carsten Wohlrath
PFLITSCH GmbH & Co.KG
Walter Lutz
Lutz | Schulz marketing & kommunikation gmbh

Bilder

Social Media