Immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile verschlüsselter Sicherheitsfestplatten

RS256 mit MacBook (PresseBox) (Teutschenthal, ) Verschlüsselte Sicherheitsspeichermedien sind bei deutschen Unternehmen beliebter als je zuvor. So ist die Nachfrage nach externen Festplatten, die höchsten Anforderungen an die Datensicherheit Rechnung tragen, in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Das kann auch Manuela Gimbut, Geschäftsführerin der DIGITTRADE GmbH bestätigen: "Vor allem unsere RFID-Security-Festplatten und unsere High-Security-Produkte für gehobene Sicherheitsansprüche von Behörden und Unternehmen sind gefragter denn je." Sie sieht bei Behörden- und Unternehmensverantwortlichen eine deutlich wachsende Sensibilität in punkto Datensicherheit. Darüber hinaus beobachtet sie auch ein gestiegenes Bewusstsein dafür, dass sich Investitionen in die Festplattenverschlüsselung schnell amortisieren.

Letzteres belegt auch eine aktuelle Studie des Ponemon Institute. Demnach übersteigen die Vorteile die mit dem Einsatz von Sicherheitsfestplatten verbundenen Kosten um das vier- bis 20-fache. Das Marktforschungsinstitut hatte 1.335 IT-Verantwortliche in Deutschland, Großbritannien, Japan und den USA befragt. "Der wesentliche Vorteil hardwareverschlüsselter Festplatten liegt natürlich auf der Hand: Die Gefahr des Datenabflusses durch Diebstahl oder den Verlust von Datenträgern wird deutlich reduziert, sofern neben einer hochgradigen Verschlüsselung auch eine ausgeklügelte Zugriffskontrolle zum Einsatz kommt", so Manuela Gimbut. Sie verweist allerdings darauf, dass entsprechend gesicherte Datenträger trotz der Schutzvorkehrungen praxistauglich und anwenderfreundlich bleiben müssen. Denn laut der Studie schlagen sich tatsächlich weniger die Lizenz- oder Wartungskosten sondern vielmehr der Zeitaufwand, den Anwender in die Handhabung von verschlüsselten Speichermedien investieren müssen, in der Betriebskostenbilanz nieder.

Aus diesem Grund setzt DIGITTRADE bei der Entwicklung seiner Sicherheitsspeichermedien grundsätzlich auf eine hohe Anwenderfreundlichkeit. "Unsere externen RFID Security- und High Security-Festplatten laufen nicht nur unter allen Betriebssystemen reibungslos, sie sind über USB oder FireWire zudem schnell an jeden Rechner angeschlossen und bootfähig", informiert Gimbut. Die DIGITTRADE-Festplatten – darunter die neue HS256S – sind zudem allesamt so konzipiert, dass die Ver- und Entschlüsselung von Daten ohne Zeitverlust in Echtzeit erfolgt und sie sich in ihrer Anwendung wie normale Festplatten verhalten. Damit untermauert der mitteldeutsche Hersteller, dass sich höchste Datensicherheit mit höchstem Nutzungskomfort vereinbaren lässt.

Dies stellt auch die Hochsicherheitsfestplatte HS256S, das neue Flaggschiff von DIGITTRADE, unter Beweis. Sie setzt auf eine Kombination aus hardwarebasierter Echtzeit-Verschlüsselung nach AES mit 256-Bit im CBC-Modus, Zwei-Faktor-Authentifizierung mittels Smartcard und 8-stelliger PIN, Trennung von Speichermedium und kryptografischem Schlüssel sowie dessen Verwaltung durch den Anwender. Damit realisieren Behörden und Unternehmen ein noch nie dagewesenes Schutzniveau im Hinblick auf ihre Daten.

Weitere Informationen unter www.digittrade.de und www.youtube.com/...

Kontakt

DIGITTRADE GmbH
Ernst-Thälmann-Straße 39
D-06179 Teutschenthal
PresseDesk
PR-Agentur

Bilder

Social Media