Erster Secoder 2 fähiger Chipkartenleser mit NFC Schnittstelle

secoder 2 plus (PresseBox) (Zug, ) Als sicher, drahtlos und modern kann der neue superkompakte Chipkartenleser des Schweizer Experten für Sicherheitslösungen EMPELOR GmbH bezeichnet werden. Es handelt sich um das Ergebnis eines gemeinsam mit einem Partner aus der Finanzwirtschaft durchgeführten Projektes. Das extrem flache intelligente Gerät ist mit dem Secoder-2-Standard der Deutschen Kreditwirtschaft kompatibel, und hat außerdem eine NFC- sowie eine Bluetooth-Schnittstelle, damit sein Einsatz auch mit modernen mobilen Endgeräten wie z.B. Smartphones und Tablets bei einem Höchstmaß an Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit möglich wird.

Bei bankfachlichen Anwendungen wie Home-Banking, Mobile-Banking oder Payment kommen elektronische Signaturen immer dann zum Einsatz, wenn es darum geht, den Urheber oder Sender eines elektronischen Dokuments oder Datensatzes ohne Zweifel zu identifizieren und die Integrität der signierten elektronischen Informationen zu gewährleisten. Es ist unmittelbar einsichtig, was passieren könnte, wenn sich ein böswilliger Dritter als Inhaber eines Bankkontos ausgeben könnte, das ihm nicht gehört. Da weder stationäre noch mobile Endgeräte mit bankfachlichen oder sonstigen sicherheitssensitiven Anwendungen unter keinen Umständen als sicher oder vertrauenswürdig gelten können, ist es unabdingbar, zur Absicherung von elektronischen Transaktionen externe und manipulationssichere Geräte einzusetzen.

Empelor's neuartiges Sicherheitsgerät entspricht den Anforderungen des Secoder-2 Standards der Deutschen Kreditwirtschaft für das online Banking und ist somit mindestens ein Chipkartenleser der Sicherheitsklasse 3. Seine Evaluierung und Massenproduktion sind in Vorbereitung. Das Produkt wird in 2013 verfügbar sein. Sein NFC-Chip ist vielseitig verwendbar, und die Bluetooth-Schnittstelle ermöglicht seine Verwendung mit allen iOS-Geräten (iPhone, iPad, Mac). "Unser deutscher Secoder-2-Standard für sicheres online Banking wird damit endlich auch mobil", sagt Thomas Krebs, Geschäftsführer der SIZ GmbH.

"Wir freuen uns, dass NFC zum Standard bei mobilen Endgeräten wird, möchten diesen jedoch im Sinne der Sicherheit und des Vertrauens nutzen und bieten deshalb die Möglichkeit an, außerhalb der freundlichen, aber gefährlichen Geräte zu signieren", erklärt Dr. Paschalis Papagrigoriou, Executive Director der EMPELOR GmbH. "Auch auf dem Gebiet der mobilen Sicherheit braucht Europa einen Stabilisierungsbeitrag, den wir mit bewährter deutscher Sicherheitstechnologie und der legendären Schweizer Präzision leisten wollen".

Kontakt

EMPELOR GmbH
Gubelstr. 12
CH-6300 Zug, Kanton ZUG
Lakis Nenos
Marketing

Bilder

Social Media