Gesellschaftliche Verantwortung von kleinen und mittelständischen Unternehmen

CSR-Workshop zur gesellschaftlichen Verantwortung am 23. Oktober
(PresseBox) (Bonn, ) Viele kleine und mittelständische Unternehmen übernehmen mit ihrem wirtschaftlichen, ökologischen oder sozialen Engagement bereits gesellschaftliche Verantwortung, auch wenn diese den Begriff "Corporate Social Responsibility" (CSR), mit dem dies in der Fachwelt und in Großunternehmen bezeichnet wird, nur selten kennen. Mit ihrer CSR-Initiative Rheinland (www.csr-rheinland.de) wendet sich die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein bewusst an kleine und mittelständische Unternehmen, um die Chancen einer ganzheitlichen Betrachtung von CSR aufzuzeigen. "Denn CSR ist mehr als Spenden und Sponsoring, sondern sollte in der Unternehmensstrategie verankert sein", sagt IHK-Pressesprecher Michael Pieck.

Deshalb laden die IHK Bonn/Rhein Sieg und die auf Nachhaltigkeit/CSR spezialisierte Beratung CoReCo - Corporate Responsibility Consulting unter dem Titel "(K)eine Frage der Ehre: Wettbewerbsvorteile durch gesellschaftliches Engagement" zum kostenfreien CSR-Workshop für kleine und mittelständische Unternehmen ein. Er findet am Dienstag, 23. Oktober, 16.30 bis 19.30 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt.

Themen sind u. a. Definition und Nutzen von CSR sowie die Umsetzung im Unternehmen. "Bei CSR handelt es sich nicht um "alten Wein in neuen Schläuchen" oder ein Mäntelchen, unter dem sich eine Scheckübergabe für soziale Zwecke verbergen lässt", so Martin Heuser von CoReCo. So sollen dann auch im Workshop Ansatzpunkte aufgezeigt und mit den Teilnehmern diskutiert werden, wie das eigene Unternehmen fit für Nachhaltigkeit/CSR werden kann.

Nähere Informationen und Anmeldung bei Claudia Engmann, Telefon 0228/2284-130, E-Mail engmann@bonn.ihk.de, unter www.ihk-bonn.de, Webcode 649-1495.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung / Öffentlichkeitsarbeit
Social Media