HOB präsentiert Connectivity Lösungen für Cloud & Co. auf der IT-Security Messe it-sa

(PresseBox) (Cadolzburg, ) Mittlerweile hat die it-sa in Nürnberg als einzige IT-Security Messe im deutschsprachigen Raum bei Ausstellern und Besuchern einen festen Platz im Terminkalender (16. – 18. Oktober 2012). Dabei dient die it-sa als Informations- und Präsentationsplattform für alle Themen rund um IT-Sicherheit. Auch HOB lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen und ist wieder als Aussteller vor Ort. In Halle 12, Stand 319, präsentiert HOB seine vielfältigen Lösungen für einen sicheren Remote Access in allen Lebenslagen – ob Cloud Computing, mobile Arbeitsplätze oder BYOD.

Zuverlässiger Cloud-Access mit der Remote Access Lösung HOB RD VPN
Gerade in Sachen Cloud (public/private), gibt es spezifische Anforderungen an einen sicheren und flexiblen Zugriff: Die Lösung muss eine hohe Verfügbarkeit der Cloud Services garantieren und Daten vor unbefugten Zugriffen und Missbrauch schützen. Darüber hinaus müssen die Daten der einzelnen Kunden zuverlässig von einander getrennt bleiben. Da HOB RD VPN von Mandantenfähigkeit, über Clustering-Optionen bis hin zur SSL-Verschlüsselung bereits vielfältige Features beinhaltet, ist er der optimale Begleiter für den Aufbau von Cloud Infrastrukturen. HOB RD VPN ist modular aufgebaut und benötigt keine Installation oder Administrationsrechte am Client. Für Cloud Service Provider gibt es zudem besonders flexible Lizenzbedingungen. Darüber hinaus bietet HOB Vertriebsleiter Joachim Gietl weitere Informationen zum Thema „Cloud Access Infrastructure“ bei seinem Vortrag am Dienstag, 16.10.2012, ab 10.45 Uhr im Forum Blau.

Mobile Arbeitsplätze auch mit IPsec: HOBLink VPN Anywhere Client
Mobile Arbeitsplätze sind heiß begehrt – der Zugriff auf Unternehmensressourcen muss 24/7 möglich sein. Aber gerade mobile Arbeitsplätze sind ein Sorgenkind der IT-Verantwortlichen: Ihnen muss der Spagat zwischen Sicherheit, Bedienbarkeit und leichter Integration in bestehende IT-Strukturen gelingen. Vielen Unternehmen mangelt es aber an einheitlichen IT-Strukturen. Dadurch ist die Administration anstrengend und aufwändig. „Für genau diese Szenarien haben wir HOBLink VPN Anywhere Client entwickelt. Der neue IPsec Client ist kompatibel zu vielen VPN-Gateways und benötigt, wie fast alle HOB Produkte, auf Client-Seite keine Administrationsrechte, Treiber oder eine Installation. Somit ist der Client von jedem Gerät schnell einsetzbar – entweder per Download vom Webserver oder mittels USB-Stick“, erklärt Klaus Brandstätter, Geschäftsführer der HOB GmbH & Co. KG. Dabei sind Unternehmensressourcen natürlich immer bestens geschützt: HOBLink VPN Anywhere Client übertragt alle Daten verschlüsselt und unterstützt eine Vielzahl an Authentifizierungsmechanismen.

Sicheres BYOD mit HOBLink Mobile
Zunehmend möchten Mitarbeiter auch ihr eigenes Smartphone im Unternehmen einsetzen. Dabei ist der IT-Administrator jedoch mit vielen Schwierigkeiten konfrontiert: was passiert, wenn das Gerät verloren geht, wie schütze ich sensible Unternehmensdaten und wie kontrolliere ich die Geräte? Mit HOBLink Mobile ist der Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten wie E-Mails, Kalendereinträge oder Kontakte ganz stressfrei möglich – auch im BYOD Umfeld. Mit HOBLink Mobile werden niemals Daten auf dem Gerät gespeichert und können so auch bei Verlust oder Diebstahl des Geräts nicht in falsche Hände gelangen. Darüber hinaus wird sämtliche Kommunikation verschlüsselt übertragen. Der IT-Administrator muss sich also nicht länger um das Geräte Management kümmern denn der Mitarbeiter kann keinen Schaden anrichten.

Kontakt

HOB GmbH & Co. KG
Schwadermühlstr. 3
D-90556 Cadolzburg
Sabrina Sturm
HOB GmbH & Co. KG
Marketing
Social Media