ZF Friedrichshafen – Messe-Highlights im September 2012

ZF auf der IAA Nutzfahrzeuge: The Future in Transportation. (PresseBox) (Weil der Stadt, ) Allein im September war Messebau Keck mit und für ZF Friedrichshafen auf 9 Messen in Europa tätig. Die Anzahl und die unterschiedlichen Themen der Messen belegen eindrucksvoll das breite Tätigkeitsfeld des Technologiekonzerns bei der Entwicklung und Produktion von Getrieben für Flugzeuge (ILA Berlin), Züge (Innotrans), Schiffe (SMM, Int. Boat Show, Monaco Yacht Show), Windräder (Husum Wind Energy) und natürlich Fahrzeuge. Die Highlights im Monat September waren für einen der weltweit führenden Automobilzulieferkonzerne die IAA Nutzfahrzeuge und die Automechanika.

Unter dem Leitthema "The Future in Transportation" zeigte ZF auf der IAA in Hannover wegweisende Innovationen. Diese erfüllen nicht nur alle aktuellen, sondern auch künftige Branchenanforderungen. Bestes Beispiel: das neue automatische Getriebesystem TraXon für schwere Nutzfahrzeuge. Mit seinem modularen Aufbau und zahlreichen Detaillösungen setzte die Weltneuheit den aktuellen Benchmark auf dem Markt. In Sachen Leichtbautechnologie bewies der Konzern, wie dank intelligentem Materialeinsatz und Funktionsintegration das Leergewicht von Nutzfahrzeugen sinken kann.

Auf der weltgrößten Aftermarkt-Messe Automechanika 2012 in Frankfurt trafen sich am Stand von ZF Services internationales Fachpublikum sowie zahlreiche Werkstattvertreter, Großhändler und ZF Services-Partner. Das Unternehmen stellte unter dem Motto "Mehr Wissen. Mehr Erfolg. ZF Services" sein umfassendes Serviceangebot, seine Konzepte und Lösungen für den Aftersales-Markt der Zukunft vor. Eine der wichtigsten Innovationen im Bereich Dienstleistungen, das Werkstattkonzept ZF Services ProTech, nahm auf der Automechanika großen Raum ein.

So unterschiedlich der Konzern seine Schwerpunkte bei seinen Messepräsentationen bezüglich Kommunikation und Innovationen setzte, das CD-gerechte Erscheinungsbild und die hochprofessionelle Präsentation zeichnete beide Messestände aus: Schnelle Markenerkennung dank guter Fernwirkung der Logos auf der Dachkonstruktion, die gleichzeitig alle Exponate in rechte Licht setzte. Stelen mit dem beleuchteten ZF-Logo hießen am Standeingang die Besucher willkommen, die anschließend im dahinterliegenden, großzügigen Kommunikationsbereich intensiv beraten werden konnten.

Am Ende hatten beide Veranstaltungen noch eines gemeinsam: die positive Bilanz, die von den Messeverantwortlichen von ZF Friedrichshafen gezogen wurde.

Kontakt

KECK GmbH
Industriestraße 16
D-71263 Weil der Stadt
Petra Schmidt
Marketing / PR
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media