EFI erleichtert die Integration in die branchenweit ersten JDF-zertifizierten digitalen Frontend-Systeme

(PresseBox) (Zaventem, Belgien, ) EFI(TM) gab heute bekannt, dass die digitalen Frontend-Systeme (DFEs) Fiery® branchenweit als Erste die JDF-Zertifizierung für den Digitaldruck erhalten haben. EFI Fiery System 9R2 und neueren Servern wurde die IDP ICS-Zertifizierung (Integrated Digital Printing Interoperability Conformance Specification) für die Einhaltung der JDF 1.3-Spezifikationen zuerkannt. Infolge dieser Zertifizierung lassen sich Fiery Driven(TM) -Geräte von führenden Herstellern von Digitaldrucksystemen noch leichter als jemals zuvor in Workflow-Systeme integrieren - angefangen von der Druckvorstufe bis hin zum Druck.

Die Zertifizierung unterstreicht das Engagement von EFI für eine offene Industriestandard-Plattform zur Unterstützung der Workflow-Integration. Mit den meisten zertifizierten Experten und JDF-zertifizierten Produkten, einschließlich 11 zertifizierten EFI MIS/ERP-Produkten, zählt EFI zu den branchenweit erfahrensten JDF-Entwicklern. John Henze, Vice President of Fiery Marketing bei EFI, erklärt: "Die kontinuierlichen Investitionen von EFI zur Unterstützung der neuesten JDF-Standards sind ausschlaggebend dafür, dass sich alle MIS- und Web-to-Print-Lösungen von EFI und Produkte von Drittanbietern nahtlos in die digitalen Frontend-Systeme Fiery integrieren lassen. Dadurch ist die Fiery-Technologie das Nonplusultra für Akzidenzdruckereien."

Kunden können die JDF-Zertifizierung als Kriterium bei der Produktbewertung und ihrer Kaufentscheidung verwenden. Durch den Kauf von JDF-zertifizierten Systemen und Softwareprogrammen sollen Kunden Zeit und Geld bei der Integrierung neuer Geräte in ihre Produktionsabläufe einsparen. Dadurch erübrigt sich die kosten- und zeitaufwändige Kodierung von individuellen Erweiterungen. Entwickler können auch Zeit für die Kodierung einsparen und so die Markteinführungszeit verkürzen.

"Die Fiery DFE-Zertifizierung ist ein enormer Fortschritt im Zuge der branchenweiten Umstellung auf die digitale Produktion", sagte Dr. Mark Bohan, Vice President für Technologie und Forschung bei Printing Industries of America. "Die Automatisierung bietet eine Möglichkeit, durch die sich Druckdienstleister von Wettbewerbern abheben und ihre Rentabilität erhöhen können. Die Zertifizierung von DFE-Systemen ist von entscheidender Bedeutung für den Digitaldruck, da sie eine hervorragende Integrierung in bereits zertifizierte Systeme ermöglicht. Auf Basis der Zertifizierung können Druckdienstleister sicher sein, dass die Automatisierung reibungslos funktioniert und dass sich die automatisierten Prozesse in ihre Workflow-Systeme integrieren lassen."

Weitere Informationen zu den Fiery DFEs, die sich zur Unterstützung der JDF ICS-Zertifizierung für den Digitaldruck aufrüsten lassen, sind auf der Webseite Supported Printers zu finden.

Über CIP4 und die JDF-Zertifizierung

CIP4 (International Cooperation for the Integration of Processes in Prepress, Press, and Postpress Organisation) ist eine gemeinnützige Normungsorganisation zur Förderung der Prozessautomatisierung in der Druckindustrie. Im Auftrag von CIP4 werden Zertifizierungen auf exklusiver Basis von Printing Industries of America (dem weltweit größten Fachverband für die grafische Industrie) durchgeführt.

Die JDF1.3 IDP ICS-Zertifizierung (Integrated Digital Printing ICS Certification for Interoperability) ist ein Teil der JDF-Spezifikation. Einzelne ICS-Dokumente sind für spezielle Workflows wie den Digitaldruck gedacht und dienen als Grundlage für die produktspezifische Zertifizierungsprüfung. Die IDP ICS definiert die Fähigkeit, JDF- (Job Description Format) Dateien zu lesen und zu schreiben, spezifiziert Mindestanforderungen für die Unterstützung von JMF (Job Messaging Format), legt im Einzelnen fest, wie Auftragsdateien auszutauschen oder zu kennzeichnen sind, und erfordert die Unterstützung bestimmter JDF-Prozesse und -Ressourcen.

Kontakt

EFI Germany
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Marc Verbiest
EFI Europe
Public Relations Manager
Social Media