Einsatz von Cat.7-Leitungen bei professionellen A/V-Installationen

Extender von Gefen mit HDBaseT-Technologie sorgen für reibungslose Übertragung von HD-Signalen auch bei Cat.7-Leitungen
(PresseBox) (München, ) Cat.7-Leitungen haben sich in Deutschland als Installationskabel insbesondere im professionellen EDV-Einsatz durchgesetzt, denn es verspricht erhebliche Geschwindigkeits- und Reichweitenvorteile. Doch für die Verlängerung von hochqualitativen digitalen HD-Signalen ist es aufgrund der technischen Eigenschaften nicht besonders gut geeignet. Abhilfe schaffen hier die auf der HDBaseT-Technologie basierenden Komponenten für HDMI und DVI vom Signalmanagementspezialisten Gefen.

Bislang sind lediglich Cat.5e-, Cat.6- und Cat.A6-Installationsleitungen international standardisiert, so dass bei Cat.7-Leitungen vom Hersteller A ganz andere Eigenschaften vorliegen können als Cat.7-Leitungen vom Hersteller B. Aus diesem Grund riet man bislang bei der Verlängerung über Extender bei professionellen A/V-Installationen von Cat.7-Leitungen ab. Sind bereits Cat.7-Leitungen installiert, konnte man bislang nur auf dafür optimierte Extender zurückgreifen, die teilweise das Zehnfache des Preises von normalen Extendern kosten. Eine Alternative bieten die Extra Long Range (ELR)- und HDMI-3DTV-Extender von Gefen, die auf der innovativen HDBaseT-Technologie basieren. Diese Extender tolerieren Cat.7-Leitungen in bestimmten Grenzen und können bei 1:1-Verbindungen zwischen Sender und Empfänger - also ohne Stoßstellen, wie Dosen oder Patchkabel - entsprechende Reichweiten erzielen.

Gefen bietet eine ganze Reihe an Extendern an, die auf der fortschrittlichen HDBaseT-Technik basieren. Hierzu gehören beispielsweise der auf der prolight+sound 2012 vorgestellte Gefen Toolbox Extender für HDMI GTB-HDMI-3DTV. Er dient der Übertragung von HDMI-Signalen bis zu 100 Meter Distanz. Dies ermöglichen ebenso die DVI-CAT5-ELR-, HDMI1.3-CAT5-ELR-, DVIKV-ELR- und 3DTVKVM-ELR-Extender von Gefen. Auch die aktuellen Gefen Matrix-Systeme, wie zum Beispiel die GEF-HDFST-848-4ELR zur Verteilung einer HDMI/HDTV-Bildquelle auf bis zu vier HDTV-Displays, sind mit der HDBaseT-Technologie ausgestattet.

HDBaseT-Technologie HDBaseT ist ein neuer Standard für die Übertragung von HD-Inhalte und HDTV-Signale. Er ermöglicht es durch eine neuartige, digitale Modulationstechnologie Datenraten von bis zu 10 GB/s über 1 GB/s Netzwerkleitungen, wie zum Beispiel Cat5e und Cat6, zu übertragen. So lassen sich neben unkomprimierten HDMI 1.3-Signalen inklusive Audio und 3D zusätzlich 100-MBit-Ethernet, RS232, ein Infrarot-Rückkanal und Power Over Line zwischen einer Sende- und Empfangseinheit übertragen. Gefen war weltweit der erste Hersteller, der basierend auf der HDBaseT-Technologie markttaugliche Extender für HDMI und DVI entwickelt hat. Damit lassen sich selbst breitbandige HDMI- und DVI-Signale unkomprimiert und in Echtzeit über eine einfache CAT5e-Leitung bis zu 100 Meter weit übertragen. Alle aktuell und zukünftig erhältlichen Extender von Gefen sind mit der HDBaseT-Technologie ausgestattet.

Übersicht der Gefen-Produkte mit HDBaseT-Technologie

- GEF-HDFST-848-4ELR
- GEF-HDFST-848-8ELR
- GEF-HDCAT5-ELRPOL
- GEF-HDCAT5-ELRPOL2
- EXT-HDKVM-ELR
- EXT-HDMI1.3-CAT5-ELR
- EXT-DVI-ELR
- EXT-DVI-CAT5-ELR
- EXT-2DVIKVM-ELR
- EXT-DVIKVM-ELR
- GTB-3DTV-KVM
- GTB-HDKVM-ELR-BLK
- GTB-HDMI-3DTV
- GTB-DVIKVM-ELR

Kontakt

Gefen Europe GmbH
Ehrenbreitsteiner Straße 28
D-80993 München
Arno Lücht
PROFIL MARKETING
Public Relations
Social Media