SpaceClaim kündigt SpaceClaim Engineer 2012+ an

Erweiterte Nutzung von 3D für den mechanischen Entwurf
SpaceClaim 2012+ beinhaltet praktische neue Funktionen für den Modellaufbau auf der Basis von Netzdaten, wie etwa die Fähigkeit, einen Solid mit einem Scan zu vergleichen. Diese Technologie ist nützlich, um Modelle aus Scan- und STL-Daten zu erstellen sowie um Scans von hergestellten Teilen mit den Konstruktionsdaten zu vergleichen. (PresseBox) (Mainz, ) SpaceClaim, der führende Anbieter von flexiblen und erschwinglichen 3D-Tools für Konstruktion, Design und Fertigung, gab heute die sofortige Verfügbarkeit von SpaceClaim Engineer 2012+ bekannt. Die neue Version bietet maßgebliche neue Möglichkeiten für die Fertigung, Simulation, Konzeptentwicklung und den Netzumbau für FEM-Analysen. Diese Verbesserungen helfen allen Ingenieuren, effizienter in 3D zu arbeiten, ohne die hohen Kosten und Komplexität traditioneller CAD-Systeme.

SpaceClaim hat die moderne mechanische Konstruktion revolutioniert durch eine einfach zu bedienende und kostengünstige Möglichkeit für Ingenieure und Produkt-Teams, 3D-CAD-Geometrie zu erstellen, zu modifizieren, zu reparieren und zu verbessern, ohne bestehende Prozesse und Methoden zu beeinträchtigen. SpaceClaim-Anwender können vorhandene 2D- und 3D-Konstruktionen nutzen, einschließlich Kunden- und Lieferantenmodellen, Analyse- und Simulationsergebnissen, Netz- und STL-Daten sowie Oberflächenmodellen, zusammen mit PMI und Toleranzdaten – in allen unterschiedlichen Arbeitsbereichen.

Der bestehenden CAD- und PLM-Infrastruktur fügt SpaceClaim einen Mehrwert hinzu, indem Zeitverschwendung und Nacharbeit beseitigt werden, die durch inkompatible Dateiformate entstehen. Im krassen Gegensatz zu den überteuerten und ineffizienten Historien-basierten Solid-Modellierern arbeitet SpaceClaim mit fremden CAD-Daten genauso einfach wie mit eigenen. Es öffnet und bearbeitet direkt alle führenden 2D- und 3D-CAD-Formate sowie neutrale Dateiformate wie JT (mit PMI), STEP und 3D-PDF.

Kleinen und großen Fertigungsunternehmen ermöglicht es SpaceClaim Engineer 2012+, auf dem globalen Markt zu konkurrieren, indem Teile schneller geliefert, Projekte im Budget und noch vor Plansoll beendet und mehr Aufträge gewonnen werden können. SpaceClaim vereinfacht es für Unternehmen, die auf CNC-Bearbeitungszentren, Werkzeug- und Vorrichtungsbau, Spritzguss-Formenbau, Blechfertigung und Produktions-Automatisierung spezialisiert sind, effizienter mit ihren Kunden zu kommunizieren, sich auf wertschöpfende Arbeit zu konzentrieren und die Produktionsraten zu erhöhen.

„SpaceClaim bietet diskreten Fertigungsunternehmen den Wettbewerbsvorteil, der in der heutigen schwierigen globalen Wirtschaft notwendig ist“, sagte Chris Randles, SpaceClaim Präsident und CEO. „Zugriff auf 3D ist nicht das Gleiche wie Zugang zu herkömmlichen CAD-Systemen. Die Vorteile der 3D-Solid-Modellierung reichen weit über die Detailkonstruktion hinaus, aber es ist unmöglich für Unternehmen, die großen Investitionen zu tragen, die erforderlich wären, um jedem Anwender teure und komplizierte CAD- und PLM-Systeme bereitzustellen. Traditionelles CAD spielt eine wichtige Rolle im Konstruktionsprozess, aber SpaceClaim Engineer ist das erste und einzige Produkt, das allen Mitgliedern eines Produkt-Teams ermöglicht, 3D zu nutzen, um ihre Arbeit effektiver machen zu können.“

Die neuen Funktionen in SpaceClaim 2012+ umfassen:

  • Zahlreiche Verbesserungen für Fertigungs-Workflows, einschließlich der Anbindung an Mastercam und Esprit, neue Annotations-Typen wie Schweißnaht-Symbole und semantische Bezugsebenen, für Maschinisten angenehme Möglichkeiten der Vermessung und Positionierung, unterbrochene und herausgebrochene Schnittansichten und erweiterte Blechfunktionen wie geformte Biegungen.
  • Neue Werkzeuge, um mit Netz- und STL-Daten zu arbeiten, wie z.B. die Fähigkeit, ein Netz mit einem Solid zu vergleichen, verbesserte Kurvenanpassung im Schnittmodus, Ebenen- und Zylinder-Anpassungen, Netz-Aufspaltung und eine verbesserte Auswahl und Farbgebung.
  • Wichtige Verbesserungen am Modellierungskern, einschließlich signifikanter Performance-Steigerung, radialer Bewegung, Kurvenfüllung, Struktur suchen, Abschnitts-Eigenschaften und X/Y/Z-basierter Bewegungen.
  • SpaceClaim 2012+ ist für Windows 8 zertifiziert.
  • Neue Sprachunterstützung für Polnisch, Tschechisch und Portugiesisch, womit sich die Gesamtzahl der Sprachen, die von SpaceClaim unterstützt werden, auf 12 erhöht, darunter Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Koreanisch sowie traditionelles und vereinfachtes Chinesisch.
  • Das Produktions-Release von Version 10 der SpaceClaim API, einschließlich Netz-Unterstützung, Animationshandhabung, Unterstützung benutzerdefinierter Fenster, die Fähigkeit, Eingabefenster zu ersetzen, asynchrones Threading, um benutzerdefinierte Objekte im Hintergrund zu aktualisieren, und die Fähigkeit, benutzerdefinierte Elemente in den Strukturbaum einzufügen.
Parallel dazu, dass mit dieser Version eine größere Bandbreite von Endanwendern angesprochen wird, erweitert SpaceClaim kontinuierlich seine Partner- und OEM-Kanäle. SpaceClaims Technologie der Direktmodellierung unterstützt unabhängige Software-Anbieter besser, weil seine Technologie leicht an spezialisierte und proprietäre Tools und Prozesse angepasst werden kann. Darüber hinaus ist SpaceClaims moderne und umfangreiche API die flexibelste 3D-Plattform für die kundenspezifische Anpassung durch Drittanbieter, und der schnellste Weg zum Markt für andere Software-Hersteller. Neue Lösungspartner umfassen den Strömungssimulations-Experten Simerics, EDM-Anbieter First Trace und 2D-Zeichnungs-Anbieter SofTech. AMC Bridge ist ein neuer Software-Entwicklungspartner, der Dienstleistungen anbietet, um kundenspezifische SpaceClaim-Anpassungen für Endkunden und Partner zu entwickeln.

Kontakt

Lino GmbH
Erthalstraße 1
D-55118 Mainz
Michael Kilian
Marketingleiter
Markus Huebner
Vertriebsdirektor Deutschland und Österreich
SpaceClaim Corp.

Bilder

Social Media