Weltnormentag 2012: Effizienzsteigerung durch Normen

Der diesjährige Weltnormentag steht unter dem Motto „Bessere Ergebnisse mit weniger Aufwand – Effizienzsteigerung durch Normen“. ISO, IEC und ITU begehen diesen Tag gemeinsam mit ihren nationalen Mitgliedsorganisationen am 14. Oktober.
(PresseBox) (Berlin, ) Am Sonntag, den 14. Oktober, findet der Weltnormentag statt. Er soll den Beitrag der freiwilligen Normung zur weltweiten Handelsentwicklung, zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Erhöhung der Sicherheit sowie zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensqualität hervorheben. In Deutschland ist das DIN Deutsches Institut für Normung e. V. die nationale Normungsorganisation. Es vertritt die deutschen Interessen in der internationalen Normung.

In ihrer Botschaft zum Weltnormentag weisen die Präsidenten der internationalen Normungsorganisationen ISO, IEC und ITU darauf hin, dass Internationale Normen für die Effizienzsteigerung unverzichtbar sind. In Zeiten globaler Herausforderungen wie Nachhaltigkeit und finanzieller Unsicherheit rückt das Thema Effizienzsteigerung immer weiter in den Vordergrund. Unternehmen sind aufgefordert, bessere Ergebnisse mit weniger Aufwand zu erzielen.

Internationale Normen sind ein leistungsstarkes Werkzeug, das Unternehmen hilft, ihr Potenzial auf dem globalen Markt auszuschöpfen. Von Experten aus aller Welt entwickelt, enthalten sie international abgestimmte bewährte Verfahren, die angewandt werden können zum Messen, Vergleichen, zur Effizienzsteigerung und zur Reduzierung des Aufwands. Die in Internationalen Normen vereinheitlichten Festlegungen machen es möglich, dass Produkte, Dienstleistungen und Technologien verschiedener Anbieter global miteinander kombinierbar sind. Ein sehr plakatives Beispiel stellt der Container dar. Normen regeln seine Maße und Gewichte. Damit sich bis zu neun Reihen übereinander stapeln lassen, sind entsprechende Anforderungen an seine Festigkeit definiert. Der Transport wird durch genormte Eckbeschläge, an denen Transportvorrichtungen befestigt werden können, erheblich erleichtert. Basis der für den Ausbau des Welthandels so wichtigen Normenreihe ist die DIN ISO 668.

Nicht nur die Wirtschaft profitiert von Internationalen Normen, auch Verbraucher können sich darauf verlassen, dass Normen die Effizienz in Bereichen fördern, die ihnen wichtig sind, wie zum Beispiel die Produktinformation oder die Sicherheit. Ein aktuelles Beispiel ist die IEC 82079-1, die wichtigste internationale Norm zur Erstellung von Gebrauchsanleitungen. Mit der Überarbeitung wurden einige Neuerungen vorgenommen, die die Verbraucherfreundlichkeit von Gebrauchsanleitungen steigern sollen, beispielsweise eine zielgruppenorientierte Sprache, die Qualität der Übersetzung oder Minimalgrößen von Schriften und Symbolen. Zudem empfiehlt die Norm Praxistests mit Anwendern vor der Veröffentlichung der Gebrauchsanleitung.

Der Weltnormentag erinnert an den Gründungstag der International Organization for Standardization (ISO) im Jahr 1946. Das DIN vertritt die deutschen Interessen in der ISO. Über das DIN sind 28.000 deutsche Experten in der Normung national und weltweit aktiv. Das DIN ist weltweit die aktivste nationale Normungsorganisation. Sowohl in der europäischen wie auch in der internationalen Normung leitet Deutschland über das DIN mehr Normungsgremien als jedes andere Land.

Die vollständige Botschaft zum Weltnormentag auf www.din.de/sb/din_in_der_welt.

Kontakt

DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
Am DIN Platz - Burggrafenstraße 6
D-10787 Berlin
Andrea Schröder
Stabsstelle Kommunikation
Social Media