TU Ilmenau feiert Festwoche 20 Jahre Universität

TU Ilmenau Humboldtbau (PresseBox) (Ilmenau, ) Mit der Veröffentlichung des Thüringer Hochschulgesetzes am 7. Juli 1992 wurde die damalige Technische Hochschule Ilmenau zur Technischen Universität ernannt. Unter Rektor Professor Eberhart Köhler wurde diese Anerkennung der wissenschaftlichen Ausrichtung am 17. Oktober 1992 im Rahmen der Feierlichen Immatrikulation festlich begangen. Heute, 20 Jahre später, steht die TU Ilmenau für eine der ersten Adressen für exzellente Lehre und Forschung in ganz Europa. Anlass für die Universität, das Jubiläum "20 Jahre Technische Universität Ilmenau" mit einem einwöchigen Campusfest würdig zu begehen.

Auftakt: Ausstellung Kunstschätze der TU Ilmenau
Eröffnung: Dienstag, 16. Oktober 2012, 18:00 Uhr, Ilmenau, Sparkasse Arnstadt-Ilmenau
Auftakt der Festwoche ist die Ausstellung "Kunstschätze der TU Ilmenau - 20 bildreiche Jahre" in der Ilmenauer Filiale der Sparkasse-Arnstadt-Ilmenau am Homburger Platz. Die Exposition präsentiert Ausstellungstücke aus dem umfangreichen Kunstschatz der Universität, speziell aus der Zeit von 1992 bis 2012. Einen Schwerpunkt bilden auch ausgewählte Werke der "Dresdner Sezession 89", einem Zusammenschluss von 23 Künstlerinnen im Umbruchjahr 1989. Einen Querschnitt aus drei Jahrzehnten Kunstsammlung und künstlerischen Techniken zeigt der zweite Ausstellungsschwerpunkt mit kolorierten Radierungen; Kupferstichen, Arbeiten auf Ölkarton, Ätzradierung sowie Mischtechniken auf Vlies. Ein dritter Schwerpunkt stellt die baubezogene Kunst vor. Die Ausstellung wird am 16. Oktober 2012, 18:00 Uhr, eröffnet und ist bis zum 12.11.2012 zu sehen.
Der Eintritt ist frei, alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Festveranstaltung "20 Jahre Technische Universität Ilmenau"
Mittwoch, 17. Oktober 2012, 12:00 Uhr, Campus der TU Ilmenau, Humboldtbau
Höhepunkt der Jubiläumswoche unter dem Motto "20 Jahre Technische Universität Ilmenau" ist die Festveranstaltung am Mittwoch, dem 17. Oktober, die damit auf den Tag genau 20 Jahre nach dem Festakt zur Universitätsernennung stattfindet. Erwartet werden u. a. der Thüringer Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie und die ehemaligen Rektoren Prof. Wolfgang Gens, Prof. Dagmar Schipanski und Prof. Heinrich Kern. Eine filmische Retrospektive gibt einen Überblick über die Entwicklung der Universität in den vergangenen 20 Jahren. Auf die besonderen Höhepunkte wird der amtierende Rektor, Professor Peter Scharff, in seiner Festrede eingehen. Auch aus der Sicht eines Absolventen, inzwischen Professor an der TU Darmstadt, wird das Bild der Universität gezeichnet. Musikalisch wird die Veranstaltung vom Akademischen Orchester und vom Kammerchor der TU Ilmenau begleitet.

Beeindruckende Bauausstellung
Eröffnung: Mittwoch, 17. Oktober, 14.30 Uhr, Humboldtbau
Geradezu augenfällig für die hervorragende Entwicklung der Universität steht ihr Campus. Seit dem städtebaulichen Wettbewerb zur Gestaltung des Campus im Jahr 1996 wurde ein enormes Neubau- und Modernisierungsprogramm realisiert. "Unser Campus gilt heute als einer der attraktivsten Hochschulareale Deutschlands", zeigt sich der Rektor stolz und erfreut zugleich. "Er ist ein Spiegelbild der wissenschaftlichen Qualität und Modernität der TU Ilmenau". Insbesondere der baulichen Entwicklung der Universität ist eine beeindruckende Ausstellung "CampusARCHITEKTOURen" gewidmet, die im Anschluss an die Festveranstaltung im Foyer des Humboldtbaus eröffnet wird.
Der Eintritt ist frei, alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Soirée "Goethes Leidenschaft Naturforschung"
Freitag, 19. Oktober, 17:00 Uhr, Helmholtzbau, Helmholtz-Hörsaal
Die Festwoche wartet am Freitag mit einem unterhaltsamen Vortrag im Rahmen der Musikalisch-wissenschaftlichen Soiréen der Universität auf. Nach einem unterhaltsamen Einstieg in das Thema "Goethe" mit Körners Literaritäten-Kabarett widmet sich Dr. Margrit Wyder, Präsidentin der Goethe-Gesellschaft Schweiz und Vorstandsmitglied der internationalen Goethe-Gesellschaft in Weimar, in ihrem Vortrag dem größten Abenteuer in Goethes Leben: der leidenschaftlichen Hinwendung zur Naturforschung. Der Vortrag verfolgt den naturwissenschaftlichen Entwicklungsgang Goethes, der mit der Verantwortung für die Wiedereröffnung des Bergbaus in Ilmenau begann. Seine Erfahrungen und Erkenntnisse legte Goethe nicht nur in wissenschaftlichen Aufsätzen, sondern auch in vielen seiner Dichtungen dar. Was sagen sie aus über Goethes Verhältnis zur Natur und über seinen Umgang mit ihr als Forscher?
Der Eintritt ist frei, alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Krönender Abschluss: Universitätsball
Samstag, 20. Oktober 2012, 19:00 Uhr, Festhalle Ilmenau

Als kultureller Höhepunkt bildet der diesjährige Universitätsball den Abschluss der ereignisreichen Festwoche zum 20-jährigen Jubiläum "Technische Universität Ilmenau". Der Tradition folgend findet der Universitätsball in der Festhalle der Stadt Ilmenau statt. Die Gäste erwartet ein buntes Festprogramm, Tanzmusik der Weimarer "Tanzagenten" sowie das Gala-Buffet des Studentenwerkes Thüringen.
Karten sind erhältlich per online unter: http://www.tu-ilmenau.de/...
Zusätzlich werden noch bis zum 12.10.12 Karten in der Ilmenau-Information sowie und in der in der Mensa auf dem Unicampus verkauft.
Der Eintritt inklusive Buffet kostet 35 Euro, für Studierende 20 Euro. Flanierkarten ohne Buffet gibt es für 12 Euro, für Studierende bereits für 8 Euro.
Mehr Informationen unter: http://www.tu-ilmenau.de/...

Programm Festwoche „20 Jahre Technische Universität Ilmenau“

Dienstag, 16. Oktober 2012, 18:00 Uhr, Ilmenau, Sparkasse Arnstadt-Ilmenau
- Ausstellungseröffnung „Kunstschätze der TU Ilmenau (1992 – 2012) – 20 bildreiche Jahre“
Mittwoch, 17. Oktober 2012, 12:00 Uhr, Campus, Humboldtbau, Audimax
- Festveranstaltung „20 Jahre Technische Universität Ilmenau“
- ca. 14.30 Uhr, Foyer Humboldtbau
Eröffnung der Ausstellung „Campus ArchitekTOURen“
Freitag, 19. Oktober 2012, 17:00 Uhr, Campus, Helmholtzbau, Helmholtz-Hörsaal
- Soirée „Goethes Leidenschaft Naturforschung“
Samstag, 20. Oktober 2012, 19:00 Uhr, Festhalle Ilmenau
- Universitätsball „20 Jahre TU Ilmenau“

Kontakt

Technische Universität Ilmenau
Ehrenbergstraße 29
D-98693 Ilmenau
Marco Frezzella
Technische Universität Ilmenau
Pressesprecher

Bilder

Social Media