IKK gesund plus beschließt Abschaffung der Praxisgebühr

Prämienausschüttung und zusätzliche Leistungen
v.l. Peter Wadenbach und Hans-Jürgen Müller (PresseBox) (Magdeburg, ) Die IKK gesund plus zahlt ihren Mitgliedern für 2013 eine Prämie und erweitert erheblich ihr Leistungsangebot. Dies beschloss der Verwaltungsrat der Kasse in seiner Sitzung am 11. Oktober in Magdeburg.

Die beiden Verwaltungsratsvorsitzenden, Hans-Jürgen Müller und Peter Wadenbach, sehen in diesem Beschluss ein deutliches Zeichen zur Entlastung der Versicherten. Nachdem bereits im Laufe des Jahres die Wirtschaftskraft der IKK gesund plus bestätigt wurde und eine Auszeichnung mit dem Focus Money-Siegel "Beste Finanzkraft" erfolgte, hat der Verwaltungsrat an einem umfangreichen "Vorteilspaket" gearbeitet. Im Vordergrund steht die finanzielle Entlastung der Beitragszahler. "Wir werden zum Stichtag 1. Mai des Jahres 2013 allen beitragszahlenden Mitgliedern eine Prämie von 75 Euro auszahlen", erläutert Hans-Jürgen Müller, Verwaltungsratsvorsitzender auf Arbeitnehmerseite. "Darüber hinaus brauchen unsere Versicherten künftig keine Teilnahmegebühr für das Hausarztprogramm zu entrichten. Damit entfällt die Praxisgebühr beim Besuch eines Arztes", so Müller. Generell sehen Müller und Wadenbach allerdings noch große Baustellen in der Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). "Der Einheitsbeitrag ist abzuschaffen und die Beitragsautonomie jeder einzelnen Krankenkasse wiederherzustellen. Wenn die Finanzierungsbasis auf breitere Schultern verteilt würde, könnte die Praxisgebühr generell abgeschafft werden. Sofern in den nächsten Jahren die erwarteten Kostensteigerungen eintreten, gehen diese aufgrund der aktuell-politischen Ausrichtung zu Lasten der Versicherten, die diese Ausgaben allein finanzieren müssen. Da sehen wir deutlichen Handlungsbedarf."

Weiterhin sehen die beiden Vorsitzenden die Qualität der Versorgung als wichtigste Aufgabe der Solidargemeinschaft. "Daher haben wir auch etliche Satzungsmehrleistungen im Sinne unserer Versicherten aktuell verabschiedet", so Peter Wadenbach. "Dazu zählen unter anderem Mehrleistungen für Kinder, Kostenübernahme für osteopathische Behandlungen, künstliche Befruchtungen oder zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere."

Ihr attraktives Bonusprogramm wird die IKK gesund plus ebenfalls beibehalten. "Über den Gesundheitsbonus im individuellen Bonussystem "IKK aktivplus" kann jeder Versicherte extra profitieren. Über 100.000 unserer Versicherten nutzen bereits diesen Service der doppelten Belohnung. Zum einen stützen sie aktiv ihre Gesundheit und belohnen sich zum anderen mit einem finanziellen Bonus, der weit über Prämien anderer Krankenkassen hinaus geht," erläutert Wadenbach.

Kontakt

IKK gesund plus
Umfassungsstr. 85
D-39124 Magdeburg
Gunnar Mollenhauer
Pressesprecher

Bilder

Social Media