Gemeinsam Weiterbildung stärken

Becker-Antriebe unterstützt Unterricht am BZL mit vier SMI-Arbeitsmodellen
Norbert Huttel (l.) von Becker-Antriebe übergibt die SMI-Arbeitsmodelle an Stefan Eisenbach (r.), dem Geschäftsführer des Ausbildungszentrums BZL (PresseBox) (Sinn, ) Die ständige Fortbildung der Mitarbeiter in der Rollladen- und Sonnenschutzbranche ist für Unternehmen eine wichtige Aufgabe. Gerade bei modernen Trends, wie etwa der zunehmenden Hausautomatisierung, müssen zum Beispiel Elektroinstallateure fit sein. Damit die Aus- und Weiterbildung praxisnah erfolgen kann, hat Becker-Antriebe – Hersteller von Antrieben und Steuerungen für Rollläden und Sonnenschutz – dem Bildungs- und Technologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V. (BZL) in Lauterbach vier handliche Arbeitsmodelle mit Rollläden und hauseigenen SMI-Antrieben zur Verfügung gestellt. Das Zentrum sorgt seit 40 Jahren für solide Aus- und Weiterbildung von Elektrofachkräften aus Handwerk und Industrie.

SMI-Antriebe – Hightech für Rollläden
„SMI“ steht für „Standard Motor Interface“: Vor zehn Jahren entwickelten sieben innovative Hersteller der Branche, darunter auch Becker-Antriebe, diese digitale Schnittstelle speziell für elektrische Antriebe in Rollladen- und Sonnenschutzsystemen. SMI-Antriebe lassen sich problemlos in Gebäudeautomatisierungen integrieren, die mit dem Bussystem KNX ausgestattet sind. KNX ist quasi der Standard für digitale Haustechnik. „Daher schickt auch Becker immer wieder Kollegen ins BZL nach Lauterbach, damit auch sie den Automatisierungsbus KNX beherrschen“, sagt Norbert Huttel, Schulungsleiter bei Becker.

Qualifizierte Ausbildung unterstützen
Während der KNX-Bus bereits bekannter Standard ist, ist das Wissen um SMI noch nicht so breit gefächert. „Doch mit steigendem Automatisierungsgrad müssen sich auch Rollladenbauer und Elektroinstallateure mit SMI-Antrieben vertraut machen“, meint Patrick Happ, Produktmanager bei Becker. Um die Ausbildung an diesen Geräten auch in der Praxis sicherzustellen, hat Becker dem BLZ kurzerhand die Modelle mitsamt den notwendigen Aktoren überreicht. „Da jedes Modell über zwei Antriebe und Rollläden verfügt, können an den acht Arbeitsplätzen alle Teilnehmer gleichzeitig geschult werden“, erklärt Patrick Happ.

Seit August im Einsatz
Ende August wurden die Modelle dem BZL übergeben und sind seitdem bereits im praktischen Einsatz. „Wir freuen uns sehr, dass Becker uns so tatkräftig unterstützt hat“, sagt Stefan Eisenbach, Geschäftsführer des BZL. Und Norbert Huttel bekräftigt: „Auch wir sind froh darüber, die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zusätzlich zu qualifizieren. Ganz nach dem Motto unseres Unternehmens: ‚Gemeinsam einfacher‘.“

Kontakt

Becker Antriebe GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 2-4
D-35764 Sinn
DIVIICE Advertising GmbH
Unternehmens-Kommunikation
BECKER-Antriebe GmbH
Marketing

Bilder

Social Media