Über 700 Manager aus der Ukraine haben das BMWi-Managerfortbildungsprogramm erfolgreich absolviert

(PresseBox) (Berlin, ) Das Managerfortbildungsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ist ein gelungenes Instrument zur Förderung der Außenwirtschaft. Fast 7500 Unternehmensmanager aus 14 Ländern, darunter Russland, Ukraine, Kasachstan, China und Indien, haben seit Beginn des Programms im Jahr 1998 Praktika im Rahmen des Fortbildungsprogramms in Deutschland absolviert.

Seit nunmehr 11 Jahren arbeiten das BMWi und das ukrainische Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel auf der Basis einer Gemeinsamen Vereinbarung bei der Managerfortbildung erfolgreich zusammen. Bisher erhielten 710 ukrainische Führungskräfte auf Einladung des BMWi eine Praxisfortbildung in deutschen Unternehmen. Auf der 8. Sitzung des gemeinsamen Lenkungsausschusses am heutigen Tag waren sich beide Seiten einig, dass das Programm einen hohen Stellenwert für die Stärkung des KMU-Sektors der Ukraine sowie für die Vertiefung der gegenseitigen Außenwirtschaftsbeziehungen hat. Die Zusammenarbeit soll daher in jedem Fall bis 2015 weitergeführt werden.

Über die Jahre konnte eine Vielzahl nachhaltiger wirtschaftlicher Kontakte geknüpft werden. Die Präsenz deutscher Unternehmen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und genießt einen hohen Stellenwert in der Ukraine. Das Managerfortbildungsprogramm hat dazu in bedeutendem Maße beigetragen.

Die langfristige Begleitung der Absolventen ist ein besonderes Anliegen zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit des Programms. Für ehemalige Absolventen ist mittlerweile ein breites Netzwerk entstanden, das es den Absolventen ermöglicht, sich mit anderen am Programm teilnehmenden Managern zu vernetzen sowie Geschäftspartner auf dem deutschen Markt zu finden.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Pressestelle des BMWi
Social Media