Effiziente Arbeitsplätze ergonomisch gestalten

Motek 2012: bott zeigt wie sich Ergonomie mit effizienter Montage vereinen lässt
bott APS Einzelarbeitsplatz mit Werkerführung (PresseBox) (Gaildorf, ) Die demographische Veränderung der Gesellschaft rückt zunehmend neue Themen, wie die Beschäftigung leistungsgewandelter Mitarbeiter in der Montage in den Fokus. Auf dem diesjährigen Branchentreffpunkt der Montagetechnik präsentiert bott, auf dem Stuttgarter Messegelände, wie sich Arbeitsplätze, unter Berücksichtigung der Maxime von Lean-Production und Ergonomie zugleich gestalten lassen.

Dabei setzt bott auf APS, ein modulares System an praxisorientierten Komponenten. Flexibel und individuell entstehen aus den Systembauteilen Montagearbeitsplätze, Systempacktische und Montagelinien. Speziell zur Verbesserung der Ergonomie am Arbeitsplatz verfügt das Sortiment von bott über vielerlei hierzu entwickelte Lösungen. Verstellbare Arbeitshöhen, Neigungsverstellung von Werkstückträgern, dreh- und schwenkbare Elemente zur Optimierung von Greifräumen beugen Muskel- und Skeletterkrankungen vor. Beleuchtungssysteme oder Sichtblenden generieren ein angenehmes Arbeitsumfeld. Mit der Werkerführung ELAM von Armbruster Engineering werden komplexe oder wechselnde Montageprozesse leicht und stressfrei bewältigt. Aber auch Anforderungen an ESD wird APS ebenso gerecht, wie den Wünschen nach der Umsetzung von modernen Logistik- und Produktionskonzepten

Wesentlich für die ergonomische Gestaltung der Montagearbeitsplätze des Herstellers ist neben der Hardware die zielgerichtete Planung und Konfiguration der Betriebsmittel. Bestmögliche Ergonomie entsteht, laut bott, durch die Kenntnis der Prozesse und Tätigkeiten die an ihnen durchgeführt werden, so wie durch das Verständnis für die Werker, die daran arbeiten.

Kontakt

Bott GmbH & Co. KG
Bahnstraße 17
D-74405 Gaildorf
Bott GmbH & Co. KG
Marketing und Presse

Bilder

Social Media