Gesundheit! Micromata holt Silber beim Wettbewerb „Gesunde Betriebe Nordhessen 2012“

Katharina Friesen (Mitte) und Alexander Podlich (Mitte hinten) von Micromata bei der Preisverleihung von (PresseBox) (Kassel, ) Micromata, Softwarehaus mit Hauptsitz in Kassel, legt großen Wert auf die Gesundheit seiner Mitarbeiter. Für sein Engagement in Sachen Work-Life-Balance und persönliches Wohlbefinden wurde es jetzt beim Wettbewerb „Gesunde Betriebe Nordhessen 2012“ in der Kategorie Mittelständische Unternehmen mit dem 2. Platz ausgezeichnet.

„Micromata pflegt ein ganzheitliches Menschenbild und sieht in ihren Mitarbeitern mehr als nur Ressourcen oder Arbeitskräfte“, so Stéphanie Naujock, Personalleitung. „Wir wollen, dass jeder einzelne sich bei uns wohlfühlt und unterstützen ihn deshalb mit Maßnahmen zur Förderung des allgemeinen inneren Gleichgewichts sowie der Möglichkeit verschiedener Aktivitäten.“

Zur allgemeinen Work-Life-Balance zählen bei Micromata flexible und familientaugliche Arbeitszeiten, regelmäßige Shiatsu-Massagen, ein Ruheraum mit Massageliege und Entspannungsmusik, eine gesunde und weitgehend biologische Verköstigung und - ganz wichtig- der Freiraum, sich unabhängig vom Alltagsgeschäft kreativ zu betätigen (Free Style Coding).

In sportlicher Hinsicht bestehen bei Micromata verschiedene Sportprojekte, darunter Wandern, Laufen, Klettern, Squashen und Tauchen. Die sportlichen Aktivitäten sind frei wählbar und an sich ändernde Wünsche anpassbar.

Jeder der möchte, kann sich zudem in der Work-Life-Balance AG engagieren und die Aktivitäten zur Förderung von Spaß & Wohlbefinden mitgestalten.

Der Wettbewerb „Gesunde Betriebe Nordhessen“ wurde 2012 zum dritten Mal in Folge ausgeschrieben und wird vom Regionalmanagement Nordhessen organisiert. Die Jury setzt sich u. a. aus Vertretern des Gesundheitsamtes der Region Kassel, der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer zusammen.

Kontakt

Micromata GmbH
Marie-Calm-Straße 1-5
D-34131 Kassel
Jule Witte
Social Media

Bilder

Social Media