Weidmüller OMNIMATE Durchführungsklemme PGK 4 mit PUSH IN- Anschlusstechnik

Komfort und Kostenersparnis bei der Montage in Gehäusewänden und beim Anschließen der Leiter bis zum Anschlussquerschnitt von 4,0 mm² mit Aderendhülse
Die neue Durchführungsklemmen in PUSH IN-Anschlusstechnik entsprechen aktuellen Anwenderbedürfnissen hinsichtlich Komfort und Kostenersparnis bei der Montage und beim Leiteranschluss. Detail 1: Hochpolige Klemmenblöcke lassen sich schnell, einfach und platzsparend in die Gehäusewand einrasten. Detail 2: Der PUSH IN-Anschluss nimmt Leitungen mit Aderendhülsen bis 4,0 mm2 problemlos auf (PresseBox) (Detmold, ) Mit der OMNIMATE Durchführungsklemme PGK 4 in PUSH IN-Anschlusstechnik entspricht Weidmüller aktuellen Anwenderbedürfnissen hinsichtlich Komfort und Kostenersparnis bei der Montage und beim Anschließen der Leiter. Denn liegen bei Applikationen begrenzte Platzverhältnisse vor, sind flexible und platzsparende Anschlusssysteme gefragt: Für den Geräteaufbau mit Wand- oder Gehäusedurchführung bietet Weidmüller mit der PGK 4 eine überzeugende Lösung zur schnellen und einfachen Montage gleichwie den sicheren Leiteranschluss. Die innovative PUSH IN-Anschlusstechnologie von Weidmüller steht für den bequemen und werkzeuglos bedienbaren Leiteranschluss auf der Geräteinnen- und Außenseite. Dank Scheibenbauweise und einer bedienfreundlichen, sekundenschnellen Verrastung lassen sich hochpolige Anschlussblöcke aufbauen. Die Durchführungsklemme PGK 4 ist die derzeit kompakteste und schnellste Lösung für Gehäusedurchführungen. Zukunftssichere, halogenfreie Werkstoffe und umfängliche Zulassungen erweitern das Einsatzspektrum bei neuen Gerätedesigns.

Beim Geräteaufbau mit Wand- oder Gehäusedurchführung ist meist wenig Raum und Fläche verfügbar. Gefragt sind bei vielen Applikationen aber nicht nur platzsparende, sondern auch flexible Anschlusssysteme. Weidmüller entwickelte hierfür die neue OMNIMATE Durchführungsklemme PGK 4 mit Push In-Anschlusstechnik. Sie erweist sich als komfortabel und kosteneffizient bei der Montage und beim Anschließen der Leiter. Die innovative PUSH IN-Anschlusstechnologie erlaubt einen einfachen und werkzeuglos bedienbaren Leiteranschluss auf der Geräteinnen- und Außenseite. Durch die Scheibenbau-weise mit einer Scheibenbreite von nur 5,1 mm lassen sich hochpolige Anschlussblöcke schnell, einfach und platzsparend aufbauen. Mit der Durchführungsklemme PGK 4 steht die derzeit kompakteste und schnellste Lösung für Gehäusedurchführungen abrufbar bereit.

PGK 4 reduziert - dank einfacher Handhabung - die Montagekosten. Auf einfachste Weise verrasten Anwender die Scheiben und fixieren binnen Sekunden den Klemmenblock im Gehäuseausschnitt. Die von Weidmüller neu entwickelte Verrastung der Klemmblöcke sorgt für einen sicheren und zuverlässigen Halt der Gerätedurchführung - sie eignet sich für Wandstärken von 1,50 mm bis 3,00 mm.

Mit der innovativen PUSH IN-Anschlusstechnologie kontaktieren Anwender Leiter schnell und komfortabel, sie erfüllt die Forderung nach dauerhaften und vibrationssicheren Kontakten. Bei den PGK 4 Durchführungsklemmen sind feindrähtige Leiter mit Aderendhülse (AEH) (DIN 46228/1) und eindrähtige Leiter direkt steckbar. Realisierbar sind Leiteranschlüsse im Querschnittsbereich bis 4,0 mm² mit Aderendhülse. Eine vereinfachte Funktionskontrolle - mittels leicht zugänglicher Diagnose-Testpunkte - können Anwender jederzeit vornehmen.

Die PGK 4 Durchführungsklemmen lassen sich an der Ober- und ebenso an der Unterseite übersichtlich beschriften, so dass - unabhängig von der Einbaulage - stets eine Markierung der Klemmstellen möglich ist. Für die Betriebsmittelkenn-zeichnung kann der Anwender das Weidmüller Standard-Markierungssystem "dekafix 5.5" einsetzen.

Die Bemessungsdaten der Durchführungsklemme PGK 4 sind gemäß IEC 60947-7-1 ausgelegt: Bemessungsspannung 500 V, Bemessungsstoßspannung 6 kV, Nennstrom 32 A. Die Klemmen sind aus dem Werkstoff Wemid gefertigt und in Brennbarkeitsklasse V-0 nach UL94 klassifiziert. Der Isolierstoff Wemid erlaubt Einsätze bis zu einer Dauergebrauchstemperatur von 120 °C. Die innovative Omnimate Durchführungsklemme PGK 4 mit Push In-Anschlusstechnik gestattet ein umfangreiches Einsatzspektrum bei neuen Gerätedesigns.

Weidmüller 72-h-Sample-Service - ein weltweites Versprechen

Beim Leiterplatten- und Gerätedesign kommen Entwicklungsingenieure irgendwann an den Punkt, an dem sie passgenaue Anschlusskomponenten für ihre Applikation finden müssen. Mit dem Musterservice von Weidmüller verlieren sie hierbei keine Zeit: Innerhalb von maximal 72 Stunden liefert Weidmüller Muster seiner Geräteanschlusskomponenten und Elektronikgehäuse an jeden beliebigen Ort - auch die OMNIMATE Durchführungsklemme PGK 4.

Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com und www.Push-IN.com

Kontakt

Weidmüller
Klingenbergstraße 16
D-32758 Detmold
Horst Kalla
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
Referent Fachpresse

Bilder

Social Media